Topic-icon Frage DIY-Projekt: Ladefläche, Küchenauszug, Lastauszug

Mehr
3 Wochen 6 Tage her #21 von Wishbone
Hi Michael,

ich finde die von Dir beschriebene Variante mit den gebohrten Gewinden auch sympathischer. Ich hab zwar keine Erfahrung mit Gewindebohrern, aber das ist sicher zu schaffen, das Loch in der Mitte ist ja schon da :-)

Letztlich kommt es auch darauf an, was mein Schreinermeisterkumpel von den beiden Varianten hält und welches Equipment er vorrätig hat. Ich schwanke noch hin und her zwischen Alu und Holz, wobei ich auch bei Alu die Schubladen aus Holzbauen würde, ein bloßer Rahmen als Auszug, passend für die Euroboxen, ist mir zu limitiert, falls man was anderes verstauen möchte.

Ich schreib Dir nachher mal ne PM.

Grüße
Christian

Amarok SC mit Tischer 290S (a.k.a. "Heisenberg")
Mein - noch ziemlich wohnkabinenfreies - Blog zu Reisen in u.a. Namibia, Kirgistan, Patagonien, Karelien, Norwegen, Rumänien, Pakistan, USA, TransSib, Äthiopien etc.:
www.aconcagua.de

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 4 Stunden her - 3 Wochen 4 Minuten her #22 von Wishbone
So, ein bißchen weiter bin ich in der Planung.

Trotz des "Appeals" von "Lego für Erwachsene" a.k.a. Aluprofile hab ich mich jetzt für die Version aus Sperrholz bzw. Siebdruckplatten entschieden. Allerdings werden die Grundplatte, Deckplatte abgespeckt und nicht aus 15mm Platten, sondern aus 9 oder höchstens 12mm gebaut, das spart mindestens 20kg Gewicht. Die Seiten und der Mittelsteg werden nach derzeitigem Stand aus 15er geplant, die müssen ja schließlich die Lastauszüge tragen. Beim Material bin ich noch am Recherchieren, Kosten/Festigkeit/Gewicht sind gegeneinander abzuwägen. Pappelsperrholz wird es wohl leider nicht werden, schön leicht, aber auch relativ wenig belastbar.....

Bei der Planung spielt die anzuschaffende Kühlbox eine wesentliche Rolle. Die guten Engels sind leider alle zu hoch, um sie in der Schublade unterzubringen, 42 bzw. sogar 47cm. Aber ich habe mir eine gut bewertete und preiswerte Kompressorkühlbox von Mobicool (afair die Budget-Marke von Waeco) mit 31l Volumen ausgeguckt, die mit 40,7cm Höhe gut passen würde.

Das bringt mich zum nächsten Punkt:
- Hat jemand schonmal eine Kompressor-Kühlbox in einer Schublade oder in einem teilweise offenen Schrank betrieben? Der Kompressor muss ja "atmen". Ich könnte das Ding so verstauen, daß das Lüftergitter Richtung des halb offenen Hecks des Auszugs stünde und für das seitlich angebrachte Lüftungsgitter des Kompressors könnte ich die Seite der Schublade und die Seitenwand des Aufbaukastens mit dem Forstner-Bohrer durchlöchern (möglicherweise baue ich die Seiten der Schubladen auch nur z.B. 2/3 der Gesamthöhe).

Hat jemand Erfahrungen, ob sowas auf Dauer funktioniert? Ich hab keine Vorstellung, wieviel Abwärme der Kompressor im Betrieb so verbraucht, aber hier gibt es ja einige, die solche Boxen verwenden, oder? Ich wäre ungern gezwungen, die Box doch oben auf meinem Schubkasten unterzubringen

- Die Stromversorgung wird wahrscheinlich auf einen guten 100W Solarkoffer (vermutlich von Wattstunde) mit Victron SmartSolar 75/10 hinauslaufen, die Montage eines festen Panels auf dem Hardtop ist noch nicht ganz vom Tisch, aber viel Platz ist da mit dem angepeilten Dachzelt nicht mehr. Außerdem gibt es die Solarkoffer mit schön simplen Steckverbindungen, bei der Version mit dem Hardtop und der Durchführung (durchs Dach oder durch die Ladeflächenwand) ist das etwas komplizierter.

- LiFePo-Batterie (aus der WoKa) und Solarregler will ich in einer extra Kiste oder Eurobox zwischen Schubladenkiste und Stirn unterbringen. Daneben Kanister mit Tauchpumpe.

Grüße
Christian

Amarok SC mit Tischer 290S (a.k.a. "Heisenberg")
Mein - noch ziemlich wohnkabinenfreies - Blog zu Reisen in u.a. Namibia, Kirgistan, Patagonien, Karelien, Norwegen, Rumänien, Pakistan, USA, TransSib, Äthiopien etc.:
www.aconcagua.de
Letzte Änderung: 3 Wochen 4 Minuten her von Wishbone.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Wochen 2 Stunden her #23 von holger4x4
Die Box braucht auf jeden Fall Luft. also Öffnungen an der Außenseite der Kiste in der Größe wie sie an der Box sind.
Wenn das nicht geht, dann einen 12cm PC Lüfter einbauen. Was der an Strom brauch, sparst du auf jeden Fall an Kompressorlaufzeit!

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 6 Tage her #24 von Wishbone
Die Löcher bohre ich auf jeden Fall an die passende Stelle und der Lüfter ist auch kein Problem. Aber hast Du oder sonst jemand hier das schonmal ausprobiert? Ich meine, ich hab das mal in irgendeinem Ausbaublog gesehen, aber finde es nicht mehr....

Grüße
Christian

Amarok SC mit Tischer 290S (a.k.a. "Heisenberg")
Mein - noch ziemlich wohnkabinenfreies - Blog zu Reisen in u.a. Namibia, Kirgistan, Patagonien, Karelien, Norwegen, Rumänien, Pakistan, USA, TransSib, Äthiopien etc.:
www.aconcagua.de

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Wochen 6 Tage her #25 von holger4x4
Ich hab ja einen Kompressorkühlschrank in einem Schrank eingebaut und da sauge ich die Abluft zur Seite raus. Das ist ja im Prinzip auch nix anderes.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 6 Tage her #26 von Wishbone
Okay, das ist schonmal ein guter Erfahrungswert. Ich hab halt zur Seite hin nicht viel Platz, vielleicht insgesamt 3cm vom Lüftungsgitter der Kompressors bis zur Seitenwand. Aber dann gebe ich der Konstruktion mal eine Chance und sorge für ausreichend große/viele Löcher.

C.

Amarok SC mit Tischer 290S (a.k.a. "Heisenberg")
Mein - noch ziemlich wohnkabinenfreies - Blog zu Reisen in u.a. Namibia, Kirgistan, Patagonien, Karelien, Norwegen, Rumänien, Pakistan, USA, TransSib, Äthiopien etc.:
www.aconcagua.de

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Discher81
  • Discher81s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • "Eine Frau in guten Schuhen ist niemals hässlich!"
Mehr
2 Wochen 5 Tage her #27 von Discher81

Wishbone schrieb: Die Löcher bohre ich auf jeden Fall an die passende Stelle und der Lüfter ist auch kein Problem. Aber hast Du oder sonst jemand hier das schonmal ausprobiert? Ich meine, ich hab das mal in irgendeinem Ausbaublog gesehen, aber finde es nicht mehr....

Grüße
Christian


Ich habe die Kühlbox in einer Schublade. Für die Abluft dient ein ganz flacher Lüfter, der innerhalb der Plattenstärke verschwindet.

www.pollin.de/p/axialluefter-y-s-tech-fd...70x10-mm-12-v-320452

Das funktioniert sehr gut.

1 Freund

Neben Reisen in fast alle Länder von West-, Süd-, und Ost-Europa, Reisen nach Island, Türkei, Indien, Nepal, Thailand, Malaysia, Dubai, Ägypten, Tunesien, Marokko, Äthiopien, Südafrika, Lesotho, Swasiland, Mosambik, Senegal, USA, Kanada, Mexiko.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 5 Tage her - 2 Wochen 5 Tage her #28 von Wishbone
Hi,

ein direkt in der Platte verbauter Lüfter ist eine gute Idee, das schützt den dann ja auch beim Ein- und Ausbau der Konstruktion.

Die Planung der Kiste ist in der Finetuningphase, ein paar Variablen wie Holzstärke sind noch offen. Vor allem Höhe der Schubladen ist noch im Fluss. An sich wollte ich mich an der Höhe der Mobicool Kühlbox (40,7cm) orientieren, hab jetzt aber gerade gesehen, daß es bei einigen Anbietern auch Euroboxen in 42cm Höhe gibt, anstatt nur 12, 17, 22, 27 und 32cm. Die Unterkante der Ladebordwand ist ca. 47cm, die Oberkante 51. Wenn ich am Wochenende das Hardtop draufbaue, kann ich mir, mit Maßband bewaffnet, mal eine reale Vorstellung davon machen, wieviel Platz nach oben mit Schublade und Korpus da noch ist.

Nächster Punkt: Elektrik
Was haltet Ihr davon, das Elektrogerümpel komplett in einer z.B. 60x40 Eurobox zu verstauen? Akku mit Zurrgurt durch Löcher durch die Boxenwand befestigen, Solarladeregler, kleinen Sicherungskasten, 2x12V-Aufbausteckdose jeweils mit Kabelbindern ebenfalls durch die Wand befestigen, für das Batteriekabel Solarladeregler-Akku wäre auch noch Platz (hat da jemand eine Quelle für kurze? Alle, die vorkonfektionierten mit Klemmen und Sicherung, die ich bislang sehe, sind mindestens 1,5m lang, unnötig. Klar, dann man kürzen, aber...).

Das würde dem Konzept "leicht umzubauen" sicher gut stehen. Die Kiste käme zwischen Holzkasten und Fahrerhaus, da hab ich gute 70cm Luft. Ob da am Ende noch eine plan mit der Schubladenkiste abschließende (Teil-)Platte draufkommt, muss ich sehen.

Grüße
Christian

Amarok SC mit Tischer 290S (a.k.a. "Heisenberg")
Mein - noch ziemlich wohnkabinenfreies - Blog zu Reisen in u.a. Namibia, Kirgistan, Patagonien, Karelien, Norwegen, Rumänien, Pakistan, USA, TransSib, Äthiopien etc.:
www.aconcagua.de
Letzte Änderung: 2 Wochen 5 Tage her von Wishbone.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #29 von Atlantik


Gibt es auch noch, als Alternative.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #30 von Wishbone
Eine saubere Lösung, aber ich brauche in dem Fall eine offene Kiste.
Ich könnte auch eine passgenaue Holzkiste selbst bauen, aber da sehe ich keinen großen Vorteil zu den Euroboxen, außer dass man sauber verschrauben könnte.

C.

Amarok SC mit Tischer 290S (a.k.a. "Heisenberg")
Mein - noch ziemlich wohnkabinenfreies - Blog zu Reisen in u.a. Namibia, Kirgistan, Patagonien, Karelien, Norwegen, Rumänien, Pakistan, USA, TransSib, Äthiopien etc.:
www.aconcagua.de

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Discher81
  • Discher81s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • "Eine Frau in guten Schuhen ist niemals hässlich!"
Mehr
2 Wochen 4 Tage her #31 von Discher81

Wishbone schrieb: Hi,

ein direkt in der Platte verbauter Lüfter ist eine gute Idee, das schützt den dann ja auch beim Ein- und Ausbau der Konstruktion.


Zum Schutz gibt es Lüftergitter, die Du beidseitig auf die Platte schrauben kannst.

www.pollin.de/p/lueftergitter-80x80-mm-metall-verchromt-320658

1 Freund

Neben Reisen in fast alle Länder von West-, Süd-, und Ost-Europa, Reisen nach Island, Türkei, Indien, Nepal, Thailand, Malaysia, Dubai, Ägypten, Tunesien, Marokko, Äthiopien, Südafrika, Lesotho, Swasiland, Mosambik, Senegal, USA, Kanada, Mexiko.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #32 von Hendrik
:hmm: ........ :top:

Amarok und Tischer 220

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 0.922 Sekunden
Powered by Kunena Forum