Topic-icon Frage Baubilder vom Eigenbau einer Wohnkabine für Pickups - Wohnbox 2.0 aus GFK/Holz

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #1 von ikotec
Hallo Leute,

zur Zeit baue ich mir eine absetzbare Wohnkabine für meinen Mitsubishi L200 Pickup.
Die Unterkonstruktion ist aus Holz, die Aussenhaut aus 2mm Hart-PVC, XPS-Isolierung, als Innenverkleidung soll Forex herhalten.
Wie genau das Dach aussehen wird, weiss ich noch gar nicht.
Da ich immer schon gerne viele Bilder mache, wäre es Schade, wenn nur ich sie sehe.

Daher hier der Link auf mein Wohnkabinenprojekt: ikotec.wordpress.com


Viele Grüße
ikotec

Link auf mein Wohnkabinenbauprojekt mit ganz vielen Bildern: ikotec.wordpress.com

Isuzu D-Max Spacecab Bj. 06/2012 - BF Goodrich AT-KO2 - Delta TREK2 - OME medium
Folgende Benutzer bedankten sich: pitkin

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her - 5 Jahre 1 Monat her #2 von BiMobil
Servus ikotec

:welcome: im Forum

schaut ja schon mal gut aus . :top:

einige Fragen dazu

wie stark sind die Siebdruckplatten im unteren Bereich
hast du einen Link zu den 2 mm Hart PVCPlatten
wie wird die Kabine befestigt , ich seh keine Verstärkungen an der Kabine
mit welches Gewicht rechnest du

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 5 Jahre 1 Monat her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
5 Jahre 1 Monat her #3 von holger4x4
Hi und auch willkommen hier im Forum :welcome:
Natürlich sind wir immer an vielen Bildern interessiert :top:

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Lasyx
  • Lasyxs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Wir reisen bodengebunden
Mehr
5 Jahre 1 Monat her #4 von Lasyx
Moin, Moin und :welcome: im Forum!

Sich an einen Eigenbau wagen finde ich immer :sensation: Sieht ja schon gar nicht so schlecht aus was du da so zauberst,viel Spaß und Erfolg weiterhin. :top:


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Gruß, Lasyx
Nissan D40 Portugiese / Artica 230 SE
Mit Trailmaster statt LuFe.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her - 5 Jahre 1 Monat her #5 von Hendrik
:welcome: im Forum und viel Erfolg beim Weiterbau Deiner Kabine.
Wie Lasyx finde ich solch ein Projekt sensatiionell.
Wo kam Dir die Idee, Bett oder Dusche?
Gruß Hendrik

Amarok und Tischer 220
Letzte Änderung: 5 Jahre 1 Monat her von Hendrik.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #6 von Johannes
Spannende Geschichte!

Ich drück die Daumen, dass sie wird wie du es dir wünschst und bin gespannt ob es auch ohne Hitec-Lösung so wird, dass du zufrieden bist. Das wäre ja mal ein Ansatz den jeder halbwegs begabte Hobbyhandwerker nachbauen könnte. An die meisten anderen (absolut tollen) Eigenbaulösungen würde ich mich persönlich nicht im Ansatz ran trauen.

Viel Erfolg weiterhin :gutidee:

LG
Johannes

2014 Isuzu D-Max Space Solar Automatik - OME mittel/schwer - 265/70 R17 und Fernweh-Mobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #7 von bb
Interessante Sache!
Ich bin sehr gespannt, wie der Bau weitergeht und wie belastbar und wie schwer die Kabine am Ende sein wird. Ich drücke alle Daumen, dass was draus wird und alles so klappt, wie du es dir vorstellst. :top:

Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine seit 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger 2AW 1,5 Cab;
Seit 2014: Nissan Navara SE KC als Kabinentransporter und Lastesel
2017: Umzug aus dem Ruhrgebiet in das kleinste Dorf von Nordhessen mit 200 EW

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #8 von Jupp!
Servus Ikotec: Gute und solide Schreinerarbeit obwohl der Fachmann andere Verbindungen herstellt!
Hast du auch irgendwo Fenster eingeplant ? Lange dauerts aber nicht mehr dann sind deine Transportrollen am Limit!
Wie schwer soll das Pojekt denn insgesammt werden? So eine Holzkonstruktion kann man mit einfachen Mitteln um 30% leichter machen ohne Stabilität zu verlieren!

Isuzu D - Max mit Tischer 260
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
5 Jahre 1 Monat her #9 von manfred65
Servus Ikotec,

sieht gut aus. Wenn Du mit dem Gewicht hinkommst :top: Das Rahmenformat kenne ich :das haben wir auch bei unserer Renovierung verwendet. Für so eine relativ kleine Kabine hätte es aber auch etwas weniger getan. Original war Unsere auch schwächer dimensioniert.

Deine Argumentation für Holz kann ich gut nachvollziehen! Die könnte von uns sein! :sensation:

Wir freuen uns schon auf den Besichtigungstermin :mrgreen:

LG
Viola und Manfred

Importeur für Wohnkabinen der Marken BundutecUSA und GEOCamper

www.wohnkabinenforum.de/forum/amerikanis...co-popup-renovierung

1992 Jayco-Popup ohne Pickup und Isuzu D-Max SpaceCab mit wechselnden Wohnkabinen von BundutecUSA

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • MuD
  • MuDs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Wer nie vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke!
Mehr
5 Jahre 1 Monat her - 5 Jahre 1 Monat her #10 von MuD
:welcome: im Forum.

Interessantes Projekt. Habe Deinen Blog mal abonniert und bin gespannt wie’s weitergeht.

Gutes Gelingen wünscht

Dirk

Viele Grüße aus dem Sauerland
Marita und Dirk
mit Navara und Husky
www.eicker.blog
Letzte Änderung: 5 Jahre 1 Monat her von MuD.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #11 von ikotec
Hallo Rudi,
die Siebdruckplatten sind 12mm stark.
Hier die URL zum Verkäufer der PVC-Platten: www.ah-kunststoffe.de
Die Datenblätter mit den ganzen techn. Werten, wie Temperaturbereich, E-Modul, Gewicht usw. gibts beim Hersteller "Simona". Im kommenden Sommer möchte ich dann testen, ob das verwendete PVC ohne weitere Behandlung ausreichend uv- und temp.-beständig ist. Ich möchte die Box mit 4 bis 6 Stück M10 bzw. M12 Ringmuttern und Zurrbändern befestigen. Es kommen Stahlverstärkungen (Platten innen und aussen), ähnlich wie bei FourWheelCamper zum Einsatz.
Ich habe vor, wenn das Dach mal drauf und die Box wasserdicht ist, zum Wiegen zu fahren. Alles weitere wird sich dann bzgl. Innengestaltung zeigen.
Viele Grüße
ikotec

Link auf mein Wohnkabinenbauprojekt mit ganz vielen Bildern: ikotec.wordpress.com

Isuzu D-Max Spacecab Bj. 06/2012 - BF Goodrich AT-KO2 - Delta TREK2 - OME medium

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #12 von ikotec
Hallo JuppMacAntoni,
ja, ich habe Fenster eingeplant, seitlich das Alu-Ausstellfenster Modell 2000 und oben im Dach ein Heki.
Aber erst möchte ich mal mit der Leerbox zur Waage. Daher kommt als nächstes die Dachkonstruktion dran und anschl. wird die Box auf die Stützen gebracht.
Du hast aber vollkommen Recht mit meiner Holzkonstruktion. Ich hätte Sie an einigen Punkten leichter bauen können, vor allem wenn man vorher wüsste, wo was hinkommt und befestigt wird. Aber ich möchte hinterher keine Box haben, bei der die Möbel im Inneren zur Stabilität des Gesamtsystems beitragen müssen.

Viele Grüße
ikotec

Link auf mein Wohnkabinenbauprojekt mit ganz vielen Bildern: ikotec.wordpress.com

Isuzu D-Max Spacecab Bj. 06/2012 - BF Goodrich AT-KO2 - Delta TREK2 - OME medium

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #13 von BiMobil
für was Fenster ?
die hast du doch dann im Rücken.
wenn,dann oben ins Hubdach /Stoffdach

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #14 von ikotec
Stimmt, das hat meine Frau auch zu Bedenken gegeben. Rahmentechnisch habe ich auf jeden Fall das Fenster vorgesehen - d.h. in dem Bereich ist keine Verstrebung. Erstmal säge ich kein Loch rein.

Link auf mein Wohnkabinenbauprojekt mit ganz vielen Bildern: ikotec.wordpress.com

Isuzu D-Max Spacecab Bj. 06/2012 - BF Goodrich AT-KO2 - Delta TREK2 - OME medium

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #15 von Ross
Diese Option habe ich auch offen gelassen und vorerst keine Fenster verbaut. Bisher habe ich Keines vermisst. Die Öffnungen in der Zeltplane sind vollkommen ausreichend. Selbst wenn die Zu sind ist es hell genung.
Jürgen

www.born-tobewild.de
VW Amarok und Eigenbaukabine Wolfshöhle

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #16 von BiMobil
kurze Anmerkung

warum baust du nicht hinten links und rechts einen Staukasten und dort die Lampen ein.


Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #17 von mingelopa
Für was brauch er denn zusätzliche Lampen an seiner Ladung?

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her - 5 Jahre 1 Monat her #18 von QuestMan
Die braucht es, weil die Ladung die Beleuchtung verdeckt.

Muß auch von einem schrägen Winkel (45°) aus sichbar sein und nicht nur von hinten.
Letzte Änderung: 5 Jahre 1 Monat her von QuestMan.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her - 5 Jahre 1 Monat her #19 von ikotec
Hallo Rudi,
danke für deinen Vorschlag mit den Staukästen. Die Box soll vorerst auf unseren L200-Doka. Da dieser aber schon in die Jahre gekommen ist, soll die Wohnbox evtl später auch auf einen Single-Cab bzw. 1.5er geladen werden und dann bündig mit der Ladefläche abschliessen. Aber man könnte über abnehmbare Stauboxen nachdenken. Momentan sind aber an dieser Stelle die Ringmuttern zur Befestigung der Box. Muss ich nochmal durchdenken....

Link auf mein Wohnkabinenbauprojekt mit ganz vielen Bildern: ikotec.wordpress.com

Isuzu D-Max Spacecab Bj. 06/2012 - BF Goodrich AT-KO2 - Delta TREK2 - OME medium
Letzte Änderung: 5 Jahre 1 Monat her von ikotec.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her - 5 Jahre 1 Monat her #20 von ikotec
Da ja sehr oft die Frage bzgl. des Gewichtes bei so einer Selbstbau-Box kommt, und ich natürlich auch neugierig bin, wo ich gewichtstechnisch stehe, habe ich mir mal die Arbeit gemacht, das Gewicht der bis jetzt verwendeten Materialien (anhand von Datenblättern und Herstellerangaben) ermittelt. Anschl. habe ich die Wohnbox im momentanen Bauzustand gewogen.
Hier erst mal die theoret. Rechnung:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Ich komme auf 135 kg, wobei ich noch vom Holz und den PVC-Platten Reste übrig habe, auch die Alu-Riffelwinkel sind noch nicht montiert, d.h. die Box wiegt theoretisch momentan weniger als 135 kg.

Anschliessend habe ich die Box mit einer Waage einseitig gemessen. Da die Box symetrisch ist, muss man pi-mal-daumen das Gewicht mal zwei nehmen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Die Waage zeigt 67 kg, dabei ist aber die Rieco-Titan-Stütze mit knapp 10 kg mit dabei. D.h. ich muss 57 kg x 2 rechnen, ergibt 114 kg.

D.h. die Box ist momentan zwischen 120kg und 140kg schwer.

Link auf mein Wohnkabinenbauprojekt mit ganz vielen Bildern: ikotec.wordpress.com

Isuzu D-Max Spacecab Bj. 06/2012 - BF Goodrich AT-KO2 - Delta TREK2 - OME medium
Letzte Änderung: 5 Jahre 1 Monat her von ikotec. Grund: Halben Text vergesssen :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 1.551 Sekunden
Powered by Kunena Forum