Topic-icon Frage Truma E 2400 Gebläse macht Geräusche

  • Hendrik
  • Hendriks Avatar Autor
  • Online
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
3 Wochen 1 Tag her #1 von Hendrik
Truma E 2400 Gebläse macht Geräusche wurde erstellt von Hendrik
Hallo liebe Gemeinde, wir haben seit heute ein Problem mit der Truma. Wir stehen an der Ostsee und jetzt, wo es kalt wird, macht das Gebläse Gräusche - der Propeller schleift irgendwo. Hatte man das schon und war das auf die schnelle zu beheben?
LG Hendrik

Amarok und Tischer 220

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her #2 von mingelopa
mingelopa antwortete auf Truma E 2400 Gebläse macht Geräusche
Kann das Gebläse irgendeinen Fremdkörper mit angesaugt haben?

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her - 3 Wochen 1 Tag her #3 von BiMobil
Servus Hendrik

Hier mal der Aufbau-Plan von der Truma E
Ich hab meine E 1800 fast komplett zerlegt ist ähnlich vom Aufbau .

Entweder wie schon geschrieben irgendeinen Fremdkörper mit rein gezogen der jetzt Geräusche macht .
Oder Verschleiß .
Außerdem wird einiges an Dreck /Staub am Ventilator hängen .

Wenn du einigermaßen an die Heizung dran kommst kannst du die 6 Schrauben lösen .
Aber etwas vorsichtig öffnen ,vieles ist nur in Führungen innen eingesteckt .
Dann kommst du unten rechts (auf dem Bild ) an den Motor und an die Ventilatorschaufeln ran .

Dann mal drehen lassen ,meistens siehst du dann schon wo das Geräusch her kommt .

Reinigen wirkt manchmal auch Wunder ,evtl. noch ein Tropfen Öl.
Wie man am Plan sieht sind die Schaufeln und der Motor nur an rel. dünnen Blechwinkeln verschraubt ,
vlt. ist das die Ursache das sich da was verzogen hat .

Beim Zusammenbau ebenfalls vorsichtig , damit wieder alles in der Führung drin ist und passt .

Wenn du nicht dran kommst dann bleibt nur der Ausbau .
Da ist aber dann wieder Gasprüfung notwendig .


Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 3 Wochen 1 Tag her von BiMobil.
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa, Hendrik

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Wochen 1 Tag her #4 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Truma E 2400 Gebläse macht Geräusche
Wenns nur Dreck ist, kann man auch mal versuchen bei einer Werkstatt die Heizung vom Einlass her mit Pressluft auszublasen.
Mit etwas Glück kommt der Dreck dann raus, hone dass man alles zerlegen muss. Ich käme an meine Heizung nicht so einfach dann :oops:

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her #5 von Tommy Walker
Tommy Walker antwortete auf Truma E 2400 Gebläse macht Geräusche
Lieber Hendrik,

ich kenne jetzt die Truma Heizung nicht, jedoch das Problem mit den Lüftergeräuschen und da ist das Hauptproblem oft nur Dreck, der sich im Laufe der Jahre auf den Flügeln abgesetzt hat und zu einer Unwucht führt, die oft das ganze Gehäuse lautstark vibrieren lässt ,
dann ein kleiner Fremdkörper der vor allem bei Blechflügeln selbige verbiegt und am Gehäuse streifen lässt, das ausgeschlagene Lager oder die abgebrannten Kohlen können auch eine Ursache sein, sind aber eher selten. Hoffe du kommst mit reinigen hin, Dir und deiner Petra noch eine tolle Zeit. :top:

Lieben Gruß Tommy

Ford Ranger Bj. 2010 Nordstar Camp 8L Bj. 2003

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her #6 von bergaufbremser
bergaufbremser antwortete auf Truma E 2400 Gebläse macht Geräusche
Ja, war aber in der Garantiezeit, da hats der mobile Trumaservice vor Ort repariert.
Ich war selbst nicht dabei,
soll aber ein paar unschöne Worte bezüglich der Einbausituation abgegeben haben.:roll:

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her #7 von BiMobil
Hast Recht Bernd

Den Truma Service gibts ja auch noch.
Und der soll nicht schlecht sein .

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her #8 von mingelopa
mingelopa antwortete auf Truma E 2400 Gebläse macht Geräusche
Der Dreck, der sich in der Heizung absetzt, ist nicht ohne. Das mußte ich beim Umbau meiner Dieselheizung feststellen. Nach wenigen Jahren war eine hartnäckige Schicht aus Flusen und anderer Dreck auf den Propellerflügeln fest gebacken. Das glaubt man einfach nicht.

Bei mir war die Heizung ursprüglich direkt am Kabinenboden und saugte dort mit der Luft auch allen Dreck an. Jetzt, ganz oben in der Sitzbank, ist es sauberer. Und ich habe jetzt vor dem Ansaug auch noch großflächig eine Filtermatte (wie in den Küchenablufthauben). Die muß ich natürlich hin und wieder kontrollieren und austauschen. Aber lieber das, als Heizung demontieren.

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 20 Stunden her #9 von sikani
Hallo,

Hatte das Problem auch bei meiner Truma 2400 das Lüfterrad ist mit einer kleinen Schraube auf der Welle gesichert. Irgendwie hat die sich im Laufe der Zeit wohl etwas gelockert und der Flügel ist etwas von der Welle nach vorne gerutscht. Den Flügel wieder etwas nach hinten geschoben und verschraubt, seid dem läuft sie wieder ruhig.
Leider musst du dazu die Heizung ausbauen und das Gehäuse komplett öffnen.

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
Folgende Benutzer bedankten sich: Hendrik

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Hendrik
  • Hendriks Avatar Autor
  • Online
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
2 Wochen 6 Tage her #10 von Hendrik
So, nun kann ich auch wieder ...
Vielen Dank Euch für die Reaktionen, konnte sie leider erst so richtig lesen, als wir uns aus dem "Funkloch" Prerow verabschiedet hatten. Ich hatte so etwa eine reichliche Stunde gebraucht, bis mein Fred raus war. Nach der Nacht bei - 1° C und wenig Aussicht auf Wärme von der Heizung haben wir abgebrochen und sind nach Hause gefahren.

Nach Ansicht der Explosionszeichnung habe ich mir schon denken können, daß der Defekt dem nahekommt, wie Sikani es geschildert hat, habe trotzdem am Mittwoch einen Termin beim Truma-Service. Die Heizung ist ausgebaut, nur zum Öffnen hatte ich zu viel Respekt.
Ich werde berichten, was der Grund für die Störung war.
Gruß Hendrik

Amarok und Tischer 220

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 5 Tage her #11 von sikani
Die Verkleidung der Heizung hättest du aufschrauben können dann kommst du schon an das Lüfterrad, mehr musst du dazu nicht offenen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hendrik

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Hendrik
  • Hendriks Avatar Autor
  • Online
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
2 Wochen 5 Tage her - 2 Wochen 5 Tage her #12 von Hendrik
Hallo Sikani, ich habs heute vom Fachmann richten lassen und es war genauso, wie Du sagtest. Allerdings hätte ich Probleme mit dem Wekzeug bekommen, die kleine Inbusschraube zu lösen. Da muß ich mal mein Werkzeugsortiment nachbessern.
Nun schnurrt sie wieder, wie gewohnt und bläst die Luft in alle Ecken. :mrgreen:

Für die Truma-Nutzer aufgepaßt: :!: :!: :idea:
Was mir beim Einbau aufgefallen war: Der Verteiler nach dem Luftaustritt, das T-Stück (Duroplast) war am Steg für die Luftverteilung starg verkokt. Mit dem Fingernagel konnte ich den Belag ganz einfach abkratzen und konnte danach beim Lichtest gegen eine Lampe die seeehr dünne Stelle gut ausmachen. Was würde passieren, wenn der heiße Luftstrom permanent gegen die ca. 3 cm entfernte Holzwand prallen täte !!?? und es bliebe unbemerkt. :to:
Von unserer letzten Tour kegelte noch eine leere Dropsdose im Petras Fußbodenbereich herum. Die Dose habe ich zu einem Prallblech umgearbeitet. Mit einer zuvor zugeschnittenen Schablone funktionierte das problemlos und ein bischen hinundhergebogen, paßt sich jetzt das neue Prallblech ganz gut der Geometrie des T-Stückes an.
Natürlich hatte ich vergessen, das Blech der Dose vorher abzuwaschen. Nun muß ich noch eine kleine Weile mit dem verführerischen Duft gerösteter Dropsbonbons leben. :mrgreen:





























Gruß Hendrik

Amarok und Tischer 220

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 2 Wochen 5 Tage her von Hendrik.
Folgende Benutzer bedankten sich: Discher81

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 5 Tage her #13 von Discher81
Discher81 antwortete auf Truma E 2400 Gebläse macht Geräusche
:top: :top:

Es gibt immer was zu tun. :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich: Hendrik

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #14 von mingelopa
mingelopa antwortete auf Truma E 2400 Gebläse macht Geräusche
Hendrik,

Deine zahlreichen, und offensichtlich sehr empfehlenswerten, Verbesserungen der Kabine fließen bei Tischer doch sicher in die zukünftige Fertigung ein. :ironie:

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Hendrik
  • Hendriks Avatar Autor
  • Online
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
2 Wochen 4 Tage her - 2 Wochen 4 Tage her #15 von Hendrik
Michael, ich weiß nicht, ob das unbedingt Tischers Fehler ist. Ich meine zu wissen, daß damals in unserem Wohnwagen eine Heizung von Truma (?) mit ähnlichem verbaut wurde und was heute wegrationalisiert wurde. :ka: Das ist jetzt aber schon fast 30 jahre her.

Amarok und Tischer 220
Letzte Änderung: 2 Wochen 4 Tage her von Hendrik.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #16 von mingelopa
mingelopa antwortete auf Truma E 2400 Gebläse macht Geräusche
Liegt denn das T-Stück dicht an der Heizung? Von meiner Dieselheizung weiß ich, dass die Austrittstemperatur so bei ca. 100 °C liegt. Bei einem so geformten T-Stück ist nicht auszuschließen, dass die betroffene "Naht" schon bei der Fertigung recht dünn ausfällt. Wenn da im Betrieb noch sehr hohe Temperaturbeanspruchung hinzukommt, ist schon mit wegbröseln zu rechnen. Ich habe bei meinem Heizungsumbau zur Sicherheit ein Strahlungsblech auf der Wand angebracht, da wo der Rohrbogen direkt von der Austrittstemperatur beaufschlagt ist.

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Hendrik
  • Hendriks Avatar Autor
  • Online
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
2 Wochen 4 Tage her #17 von Hendrik

Amarok und Tischer 220

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her - 2 Wochen 4 Tage her #18 von mingelopa
mingelopa antwortete auf Truma E 2400 Gebläse macht Geräusche
Noch extremer temperaturbelastet ist kaum möglich. Da reicht ja fast die Flamme noch in das T-Stück. :shock: :mrgreen:

Und die Gasleitungen und -hähne direkt dahinter (rote Karte). Ich würde da noch ein Alublech dazwischen setzen.

Die Handtücher bleiben aber schön trocken. :lol:

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)
Letzte Änderung: 2 Wochen 4 Tage her von mingelopa.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #19 von BiMobil

mingelopa schrieb: . Da reicht ja fast die Flamme noch in das T-Stück. :shock: .


Hast du den Smily vergessen oder war das Ernst gemeint .
Wenn ja ,dann hast du das Prinzip der Heizung nicht verstanden .

@ Hendrik

Zur Sicherheit :
Hast du die Heizung wieder eingebaut oder der Truma Techniker ??
Wurde eine Gasprüfung durchgeführt ??

Sicher ist sicher

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Hendrik
  • Hendriks Avatar Autor
  • Online
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
2 Wochen 4 Tage her - 2 Wochen 3 Tage her #20 von Hendrik
Nee nee, der Heizraum ist schon abgeschottet, Die Heizflamme kommt da nicht hin. Der Wärmetauscher in dem Konstrukt ist aber so effektiv, daß die ausgeblasene Luft schon Hitzwallungen auf der Haut verursacht - siehe Rudis Grafik.

@ Rudi:
Die Heizung habe ich selbst eingebaut. Prüfung erstmal nach Rüssel, die andere folgt noch. Danke für die Fürsorge. :peace:

Amarok und Tischer 220
Letzte Änderung: 2 Wochen 3 Tage her von Hendrik.
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4Jupp Mac Antoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.449 Sekunden
Powered by Kunena Forum