Topic-icon Frage Verstellbare Stoßdämpfer

  • Markus1975
  • Markus1975s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
3 Jahre 3 Monate her #1 von Markus1975
Verstellbare Stoßdämpfer wurde erstellt von Markus1975
Moin zusammen, 

unser Ranger hat an der Hinterachse eine Zusatzluftfeder verbaut. Mit Kabine fahren wir mit ca. 1 bar Druck. 

Jetzt überlege ich mir zusätzlich andere, verstellbare  Stoßdämpfer  (vo+hi) einzubauen (Profender).

Habt ihr Erfahrung mit verstellbaren Dämpfern und Zusatzluftfeder? 
- Wie verändert sich das Fahrverhalten beladen / umgeladen? 
- Wie erreichbar ist die Verstellmöglichkeit / ist das Verstellen auch ohne Bühne problemlos machbar?
- Müssen die Dämpfer beim TÜV eingetragen werden (ein Gutachten habe ich nirgends gefunden :( )

Viele Grüße
Markus 

Ford Ranger 3,2TDCi Autom.
Ehemals: Nordstar 8S SE
Aktuell: ohne

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Heute-hier-morgen-dort
  • Heute-hier-morgen-dorts Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
3 Jahre 3 Monate her - 3 Jahre 3 Monate her #2 von Heute-hier-morgen-dort
Heute-hier-morgen-dort antwortete auf Verstellbare Stoßdämpfer
Ich habe die Profender vor da 1 1/2Jahren in meinen D-Max einbauen lassen und möchte sie nicht mehr missen.  Das Fahrverhalten ist deutlich besser, sowohl beladen als auch unbeladen und vor allem das Kabinnennicken ist so gut wie weg.
Mit den vorderen hätten sie in der Werkstatt recht viel Mühe und auch die Spur musste neu eingestellt werden. Eingetragen werden müssen sie wohl nicht.
Um die verschieden Stufen einzustellen,  musst du nur bisschen unters Auto krabbeln und kannst sie ohne Werkzeug umstellen.

Isuzu D-Max 2,5
Nordstar ECO 180
Letzte Änderung: 3 Jahre 3 Monate her von Heute-hier-morgen-dort.
Folgende Benutzer bedankten sich: Markus1975

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 3 Monate her #3 von 996-Steve
996-Steve antwortete auf Verstellbare Stoßdämpfer
Hallo Markus,
ich habe Tough Dog Dämpfer verbaut, ist ein australischer Hersteller, diese sind 9 Fach verstellbar, beziehen kannst du sie über Euro 4x4, die Lieferung aus Frankreich klappt problemlos.

Gruß
Stefan

Toyota Hilux mit Thokie 240
Folgende Benutzer bedankten sich: Markus1975

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Markus1975
  • Markus1975s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
3 Jahre 3 Monate her #4 von Markus1975
Markus1975 antwortete auf Verstellbare Stoßdämpfer
@Heute-hier-morgen-dort
Du hast PN

Ford Ranger 3,2TDCi Autom.
Ehemals: Nordstar 8S SE
Aktuell: ohne

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 3 Monate her #5 von Hawe
Hawe antwortete auf Verstellbare Stoßdämpfer
Hallo Markus,

habe bei mir Tough Dog verstellbare Dämpfer hinten eingebaut. Hatte sehr starkes Nicken, was das Fahren wirklich unangenehm machte. Nach ein bisschen Probieren mit der richtigen Einstellung ist das Nicken so gut wie weg und das Fahrgefühl insgesamt stabiler. Bin sehr zufrieden. Einstellen ohne darunterlegen geht nicht, aber das macht man ja auch nicht ständig.

VG Hermann
Folgende Benutzer bedankten sich: Markus1975

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 3 Monate her - 3 Jahre 3 Monate her #6 von wtw
wtw antwortete auf Verstellbare Stoßdämpfer
Hallo,

Profender Stoßdämpfer Ford Ranger 2.0 Bi Turbo 2020. 

Ich habe gestern auch unsere neuen Profender Stoßdämpfer an der Hinterachse verbaut. 

Es gab massive Lieferverzögerungen von über einen Monat. So dass die Dämpfer erst jetzt eingetroffen sind. Eigentlich sollten dieses beim Einbau der VB Zusatzluftfeder gleich mitverbaut werden. Die Kabelbinder die zur Fixierung der Manschette des Dämpfer beigelegt waren sind absolut unbrauchbar. Der eine war bereits gebrochen, der zweite Brach beim anfassen auseinander. Etwa wie ein Stück Mürbeteig. Ich hoffe mal das die Dämpfer von höherer Qualität sind. Zusätzlich wurde noch T Shirt, Werbe Beutel und 6 Aufkleber mit gesendet. Sehr net.

Ich hatte etwas Sorgen wegen dem Adblue Tank, der recht nah an der oberen Stoßdämpfer Aufnahme montiert ist. Mit einer Ratsche und Verlängerung sowie einer 18er Nuss begab ich mich mit meiner Werkstattlampe, nach ausbau der Reserverads, unter das Auto. Da war auf einmal eine Menge Platz! Gemütlich im Sitzen konnte ich die Schrauben der Original Dämpfer lösen. Mich hat das geringe Anzugsdrehmoment der Schrauben etwas gewundert. Die Dämpfer konnte ich einfach abnehmen, auch ging die Beifahrerseite ohne Probleme am Adblue Tank vorbei. Die Profender Dämpfer Manschetten hab ich mit meinen eigenenen Kabelbindern befestigt und konnt diese ganz einfach auf den oberen Stehbolzen, mit etwas Fett, aufdrücken. Unten reichte meine Handkraft um den Dämpfer so zusammen zu schieben, dass der Bolzen eingeführt werden konnte. Schrauben wieder anzeihen und fertig. Reserverad wieder hoch gekurbelt. Das ganze hat keine Stunde gedauert. 

Werde dann die Tage mal testen ob die Wankbewegungen und das Pumpen bei voller Achslast mit Kabine und Hänger weniger geworden sind. Unbeladen bin ich jetzt mal in Stufe 1 ein paar km gefahren. Da spüre ich aber keinen Unterschied zu vorher. Ist halt eine Starrachse mit Blattfedern und Zusatzluftfeder. Da federt nicht viel und somit gibt es wenig zu dämpfen. Da merke ich Luftdruck Änderungen schon deutlicher. 

Ich fahre noch einen Volvo SUV mit Vollluftfeder. Von dem ist der Ford Laster meilenweit entfernt. Unser vorher gefahrenen aktuellen neuen Sprinter mit Hymer Audbau war gegenüber dem Ford Laster eine riesen Schiffschaukel. vor allem die Vorderachse war da total unterdämpft. Das Gegenteil von dem vorherigen Dukato gerumpel. Wenn bei dem Sprinter kurze Wellen zu befahren waren, ging der Vorne hoch und runter wei ein Schiff in schwerer See. Der Ford Laster macht das viel besser. Somit bin ich guter Dinge, dass der Ford mit den Profendern jetzt mit Kabine so verbindlich dämpft wie ohne. 

 

beste Grüße
Thorsten

Fernweh Kabine auf Ford Doka
Letzte Änderung: 3 Jahre 3 Monate her von wtw.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 4 Tage her #7 von pete89
pete89 antwortete auf Verstellbare Stoßdämpfer
Hallo,

ich fahre einen Ford Ranger 3.2 2018 mit einer Goldschmitt-Zusatzluftfederung und BieberTec Viking 4200.
Da hier im Forum scheinbar einige verstellbare Stoßdämpfer (zumindest an der Hinterachse) von Profender oder ToughDog verwenden, spiele ich nun ebenfalls mit dem Gedanken diese an der Hinterachse einzubauen.
Ich habe gelesen, dass die Luftbälge allerdings beim Ausfedern beschädigt werden könnten, da die verstellbaren Profender-Stoßdämpfer ca. 3cm länger sind, als die Seriendämpfer.
Wie ist hier eure Erfahrung oder Lösung dafür?

Freundliche Grüße
Pete

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 4 Tage her #8 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Verstellbare Stoßdämpfer
Hallo Pete 

Für den Ein und Ausfederweg ist einzig und allein die Feder zuständig .
Alle Verkäufer von Luftfedern versprechen dir das die Luftfedern die Serien Verschränkung mitmachen .
Mir ist noch kein Fall bekannt das die LuFe deswegen beschädigt wurde . 

Die 3 cm längeren Profender passen dann auch noch für Fahrwerke die 3 cm höher sind und auch mehr verschränken .
Die LuFe wird das dann nicht mehr mitmachen .

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 2 Tage her - 1 Woche 2 Tage her #9 von pete89
pete89 antwortete auf Verstellbare Stoßdämpfer
@BiMobil super und danke für die schnelle Antwort.
Dann habe ich da wohl bis jetzt etwas falsch verstanden 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 1 Woche 2 Tage her von pete89. Grund: Emoji hat nicht gepasst

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Kabinerl
  • Kabinerls Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Tischer 260S auf Nissan Navara D40 KC
Mehr
1 Woche 1 Tag her #10 von Kabinerl
Kabinerl antwortete auf Verstellbare Stoßdämpfer
Hallo,zumindest von Goldschmitt gibt es Distanz-Stücke aus Kunststoff, um die Luftbälge beimAusfedern zu schützen. Ich habe die Profender bereits auf alten LuFe-Bälgen ohne Distanzstücke gefahren. Es reichte, die Bälge im ausgefederten Zustand auf der Hebebühne zu sehen. Mit neuen Bälgen kamen deshalb auch die genannten Distanzstücke mit rein.
 

Grüße
Roland

Tischer 260S auf D40, genannt "Navarine" - seit 2010

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 0.081 Sekunden
Powered by Kunena Forum