Topic-icon Frage Nachfrage Lifepo4

Mehr
2 Monate 3 Stunden her #1 von Hasy
Nachfrage Lifepo4 wurde erstellt von Hasy
Hallo Wohnkabinen Gemeinde 

Ich möchte die Wohnkabinen Batterie auf Lifepo4 umrüsten. 
Hab hier noch ne 12V 300Ah von meinem Boot übrig.

Jetzt ist ein Schaudt LAS 1218 BUS 9100532x Kombigerät verbaut. 
Ich finde nirgends was ob dieses auch Lifepo4 geeignet ist.

Wenn ja freue ich mich.

Wenn nicht was würdet ihr sonst verbauen?

Gruß 
Jörg Hasy

Wer Rechtschreibfehler findet, darf Sie behalten.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Monate 3 Stunden her #2 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Nachfrage Lifepo4
Im Prinzip geht das, wenn du die Ladeschlussspannung z.B. auf Bleibatterie 14,4V stellst. Das sollte bei der LiFePo auch passen.
Die Frage ist, ob dir die 18A Ladestrom reichen. Wenn du die Batteriekapazität nicht exessiv nutzt, sondern die 300Ah nur nimmst weil sie da ist, dann ist das ok. Sonst würde ich ein Ladegerät mit 30-40A einbauen.

Gruß, Holger
Iveco Daily / Jeep Renegade 4xe
Meine Wohnkabinen sind verkauft, der Pickup auch. Das aktuelle Mobil kann hier besichtigt werden.
Folgende Benutzer bedankten sich: huggepack, Hasy

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Stunde her - 2 Monate 1 Stunde her #3 von Hasy
Hasy antwortete auf Nachfrage Lifepo4
Danke für die schnelle Rückmeldung. 

Okay und was für ein Ladegerät würdest du bei 30-40 Ah Ladestrom empfehlen?
bräuchte ja eins das mir die Kabine mit 12V versorgt und die Lifepo4 gleichzeitig lädt.

 

Wer Rechtschreibfehler findet, darf Sie behalten.
Letzte Änderung: 2 Monate 1 Stunde her von Hasy.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Fangorn
  • Fangorns Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Humor ist wenn man trotzdem lacht
Mehr
2 Monate 21 Minuten her - 2 Monate 20 Minuten her #4 von Fangorn
Fangorn antwortete auf Nachfrage Lifepo4
Nö.
Der Strom für die Kabine kommt ausschließlich aus der Batterie. 
Die wird dann vom Ladegerät, Ladebooster oder Solar geladen. 
Hat Holger mir auch vor ein paar Wochen erklärt

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


RAM 1500 Laramie mit Tischer 200 BOX
Letzte Änderung: 2 Monate 20 Minuten her von Fangorn.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Monate 16 Minuten her #5 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Nachfrage Lifepo4
Wenn das Ladegerät eingesteckt ist, dann liefert es den möglichen Strom, also bei dir die 18A. Wenn der Kühschrank 5A braucht, dann bleiben eben 13A zum Laden der Batterie übrig, usw... je mehr verbraucht wird, desto weniger bleibt zum Laden übrig.

Als 30A Ladegerät kann ich das hier empfehlen: www.victronenergy.de/chargers/blue-smart-ip22-charger
Hab ich bei mir auch eingebaut, kann man prima per Bluetooth vom Handy aus konfigurieren und den aktuellen Status abrufen.

Gruß, Holger
Iveco Daily / Jeep Renegade 4xe
Meine Wohnkabinen sind verkauft, der Pickup auch. Das aktuelle Mobil kann hier besichtigt werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #6 von huggepack
huggepack antwortete auf Nachfrage Lifepo4
Wir verwenden für unsere 300Ah einen geräuschlosen und flachen Ladebooster von Mean Well .

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #7 von manfred65
manfred65 antwortete auf Nachfrage Lifepo4
@ huggepack: Das ist aber kein Ladebooster sondern ein Netzlader ohne Lüfter. Den habe ich auch schon verbaut, aber bei unseren GEOCampern passt der Victron IP 22 mit 15A am Besten. Bei größeren Akkus gerne auch in 30A wie bei Holger,

LG aus Mittelschwaben
Viola und Manfred

Importeur für Wohnkabinen der Marken BundutecUSA und GEOCamper

www.wohnkabinenforum.de/forum/amerikanis...co-popup-renovierung

1992 Jayco-Popup + 1989 F250 und Isuzu D-Max SpaceCab mit wechselnden Wohnkabinen von BundutecUSA und GEOCamper

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 2 Tage her #8 von KlausT
KlausT antwortete auf Nachfrage Lifepo4
Hallo zusammen,

ich habe seit zwei Jahren einen Liontron mit 100Ah und bin damit sehr zufrieden. Hatte nach gut einem Jahr ein Zellenproblem und wurde problemlos ausgetauscht.

Konzept war bisher, dass der Akku zwischen der Wohnkabine und dem noch in der Familie laufenden YoungTimer-T4 gewechselt wurde, je nachdem welches Fahrzeug gerade genutzt wurde. Jetzt brauchen wir Pfingsten parallel beide Autos und wer einmal LiFePo4 genossen hat, will nicht mehr mit einer in die Jahre gekommenen uralten YelloTop improvisieren. Also muss jetzt ein zweiter LiFePo4-Akku her.

(Wir werden uns anschließend überlegen, wie wir damit unseren Nachtverbrauch im Haus puffern können, damit die Anschaffung mit dem verbundenen Ressourcenvertrag sich auch ökologisch rechnet. Wegen großer PV-Anlage aus 2009 mit hoher Einspeisevergütung kann ich leider legal kein Balkonkraftwerk mit Akkupuffer einsetzten, ohne einen extremen Aufwand betreiben zu müssen, unm ein versehentliches Einspeisen des Balkonkraftwerks ins Netz zu verhindern...)

V.a. wegen der Erfahrungen mit dem Zellproblem beim Liontron will ich unbedingt wieder BT-Überwachung (weil kein Batteriemonitor vorhanden ist). Aber für den sporadischen Einsatz wenn beide Fahrzeuge parallel unterwegs sind will ich eigentlich nicht nochmal 800 Euro für eine Liontron ausgeben.

Alternativen gibt es ja durchaus:

Renogy für 360 Euro:
de.renogy.com/lifepo4-100ah-12v-batterie...3406497&gad_source=1

Q-Batteries für 340 Euro:
online-batterien.de/a/q-batteries-lithiu...9ohSlNcaAlBuEALw_wcB

Elfhub für 250 Euro - allerdings wohl nur über Amazon oder Aliexpress:
www.amazon.de/Elfhub-Bluetooth-Autobatte...d1b963672&th=1&psc=1

Hat von euch jemand Tipps/Erfahrungen im Niedrigpreissegment?

VG
KLaus

VW Amarok XL mit Tischer Trail 260S
nach Ford Ranger mit Tischer Trail 230L
nach VW T4 California Coach

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 2 Tage her #9 von suzali
suzali antwortete auf Nachfrage Lifepo4
Bin seit 3 oder 4 Jahren

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

mit der 100 AH von Belluna für aktuell 279,- € unterwegs. Klare Empfehlung!

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Belluna
 

Liebe Grüße
Ali
____________________________________________________________________________________________________

Selbstbaukabinen.
Früher auf BT-50, ab 2022 auf Isuzu D-Max.
Mehr als 300.000 Woka-Kilometer in 37 Ländern auf 4 Kontinenten

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Fangorn
  • Fangorns Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Humor ist wenn man trotzdem lacht
Mehr
3 Wochen 2 Tage her #10 von Fangorn
Fangorn antwortete auf Nachfrage Lifepo4
Die Batterie wird aber im T4 hoffentlich nur als Aufbaubatterie genutzt. Als Starterbatterie kann so ne LiFePo4 nämlich echt gefährlich werden, wenn das Fahrzeug nicht darauf ausgelegt wird. 

Guckst du hier

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


RAM 1500 Laramie mit Tischer 200 BOX

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her #11 von KlausT
KlausT antwortete auf Nachfrage Lifepo4
Danke Fangorn - im T4 ersetzt die Liontron nur die 50kg-Sonnenschein-Gel-Batterie mit 140Ah, die nach 23 Jahren immerhin noch ca. 40% ihrer Kapazität hatte :-)

30A-Booster ist auch verbaut, damit Kabel und LIMA nicht überfordert werden.

VG
Klaus
 

VW Amarok XL mit Tischer Trail 260S
nach Ford Ranger mit Tischer Trail 230L
nach VW T4 California Coach

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her #12 von KlausT
KlausT antwortete auf Nachfrage Lifepo4

Bin seit 3 oder 4 Jahren

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

mit der 100 AH von Belluna für aktuell 279,- € unterwegs. Klare Empfehlung!

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Belluna

 
Danke Ali - ist gekauft...

VW Amarok XL mit Tischer Trail 260S
nach Ford Ranger mit Tischer Trail 230L
nach VW T4 California Coach

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 5 Tage her #13 von KlausT
KlausT antwortete auf Nachfrage Lifepo4
Hallo zusammen,

die Belluna ist gerade gekommen. Schön verpackt und auch nur ein Ladezyklus - aber 7 Zellunter- und 10 Zellüberspannungen. Das sieht für mich nach einer im Lager vergessenen Batterie aus, die dann reaktiviert wurde. Würdet ihr so etwas akzeptieren oder zurück gehen lassen?

 

VW Amarok XL mit Tischer Trail 260S
nach Ford Ranger mit Tischer Trail 230L
nach VW T4 California Coach

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 5 Tage her - 2 Wochen 5 Tage her #14 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Nachfrage Lifepo4
Über bzw. Unterspannung 7 bzw. 10 was ????   Stück oder mV oder was ??

Es sind nur 4 Zellen in einer 100 er drin 

Zellen Delta 0,003 V    3,277 V  Zelle 1   zu 3,280 V  Zelle 3  ist optimal 

Die neueste ist es nicht mehr   
 

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 2 Wochen 5 Tage her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 5 Tage her - 2 Wochen 5 Tage her #15 von KlausT
KlausT antwortete auf Nachfrage Lifepo4
Das ist die Anzahl der Unterspannungs- bzw. Überspannungsereignisse summiert über die vier Zellen. Also vermutlich irgendwann mal aus dem Regal geholt und festgestellt, dass mindestens drei Zellen in Unterspannung sind und wieder aufgeladen. Dann wieder ins Regal für viele Monate und jetzt zum Verkauf wieder festgestellt, dass großes Unterspannungsproblem --> also wieder aufladen vor dem Verschicken. Wobei das nicht ganz du den 33% nach vielleicht zwei Tagen passt. Warum das BMS die Überspannung beim Laden nicht verhindert hat, ist mir aber ein Rätsel.

Ja, jetzt sind die Zellen sehr schön ausgeglichen. Aber wenn man eine LiFePo4-Batterie richtig stressen will, dann lässt man sie in die Unterspannung laufen. Ich tendiere stark zum Zurückschicken.

 

VW Amarok XL mit Tischer Trail 260S
nach Ford Ranger mit Tischer Trail 230L
nach VW T4 California Coach
Letzte Änderung: 2 Wochen 5 Tage her von KlausT.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Bearded-Colliefan
  • Bearded-Colliefans Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
2 Wochen 3 Tage her #16 von Bearded-Colliefan
Bearded-Colliefan antwortete auf Nachfrage Lifepo4
Hey, du hast nee PN von mir darüber bekommen....glaube man wird nicht mehr informiert. 
Gruß

Von 2009-2017 Navara (V6) Double Cab & Tischer Box 240 ca. 200 tkm mit Schneckenhaus.
Seit 2018 Dodge Ram 1500 CrewCab mit Prins Gasanlage u. umgebauter Tischer Box 240 = 130tkm bis dato....
& Wohnmobil Dethleffs Alpa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her - 2 Wochen 3 Tage her #17 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Nachfrage Lifepo4

Ich tendiere stark zum Zurückschicken.

O.k.  meinst du das eine andere Lifep04 von denen besser ist ??

Optimal ausgeglichene Zellen wirst du nur beim Eigenbau erhalten wenn du aus 10 Zellen die besten aussuchst .

Der Preis von  € 279,00  ist sehr günstig , da ist bestimmt nicht das beste BMS verbaut , letztendlich macht es was es soll . 

Beobachte das mal wie sich die Lifepo4 in der Praxis verhält . 

 

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 2 Wochen 3 Tage her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #18 von KlausT
KlausT antwortete auf Nachfrage Lifepo4
Das kann ich noch nicht sagen. Aktuell warte ich auf Reaktion von Herrn Ivan. Bevor ich die Batterie ggf. behalte, werde ich halt testen wie sich die Zellen beim Laden und Entladen verhalten. Mit Mittelspannungsbereich ist das ausgeglichene Bild auch bei geschädigten Zellen nicht unüblich. Wenn ein oder zwei Zellen durch - wie ich vermute - lange Zeit in Unterspannung angeschlagen sind, wird das Delta beim Laden sicher höher. Das verbaute BMS kann offenbar nur 50mA Ausgleichstrom, was so einen Effekt kaum verdecken kann.

Selbst bauen ist so eine Sache. Kein Hexenwerk, aber du hast halt kein CE etc. dran...

VW Amarok XL mit Tischer Trail 260S
nach Ford Ranger mit Tischer Trail 230L
nach VW T4 California Coach

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #19 von KlausT
KlausT antwortete auf Nachfrage Lifepo4

Hey, du hast nee PN von mir darüber bekommen....glaube man wird nicht mehr informiert. 
Gruß
 
Danke!

VW Amarok XL mit Tischer Trail 260S
nach Ford Ranger mit Tischer Trail 230L
nach VW T4 California Coach

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 2 Tage her #20 von Phil
Phil antwortete auf Nachfrage Lifepo4
Hallo Klaus,
E-Mails werden bei Belluna leider nicht alle beantwortet. Am Besten erreichst du Cristian telefonisch.

Grüße Philipp

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.108 Sekunden
Powered by Kunena Forum