Topic-icon Frage Umrüstung auf LED-Rückleuchten

  • Kolbenfresser
  • Kolbenfressers Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
1 Monat 3 Tage her #1 von Kolbenfresser
Umrüstung auf LED-Rückleuchten wurde erstellt von Kolbenfresser
Hallo zusammen,

da die Hartplastik-Heckschürze meiner 19 Jahre alten und immer noch dichten Nordstra CC 6L im Lauf der Jahre einige Rempler abbekommen hat und so langsam irreparabel zerfällt, möchte ich mir jetzt eine Heckschürze aus Riffelblech anbauen und mit LED-Aufbauleuchten ausstatten. Mein Basisfahrzeug ist ein Nissan Navara D40 BJ 2008.
Hat jemand in der Gemeinde Erfahrung mit der Umrüstung auf LED? Könnte das beim D40 ohne Vorschaltwiderstände funktionieren? Falls Widerstände nötig sind, braucht man die dann für die Zuleitungen aller Rücklichtfunktionen (Blinker, Bremslicht, Rücklicht, Nebelrücklicht, Rückfahrlicht) oder reicht einer für die Blinker? Falls Widerstände für alle Zuleitungen nötig sind, wäre es dann evtl. sinnvoller komplette 13-polige (oder 7-polige) Sets oder Boxen an die Leitung von der Steckdose der Anhängerkupplung anzuschließen und von dieser dann die Leitungen der beiden Rückleuchten an der Anschlussleiste in der Kabine zu belegen?
Oder ist es auseichend und möglich beim D40 das Blinkrelais durch ein lastenunabhängiges Relais zu ersetzen?Über ein paar fahkundige Tips wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße

Bernhard

Nissan D40 KingCab mit Nordstar 6L

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Tage her #2 von mingelopa
mingelopa antwortete auf Umrüstung auf LED-Rückleuchten
Wenn Du Dir sowas kaufst und einfach ansteckst, sollte das funktionieren.

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Aluhaut
  • Aluhauts Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Ranger XLT Extracab mit Nordstar 8S
Mehr
1 Monat 3 Tage her - 1 Monat 3 Tage her #3 von Aluhaut
Aluhaut antwortete auf Umrüstung auf LED-Rückleuchten

mingelopa schrieb: Wenn Du Dir sowas kaufst und einfach ansteckst, sollte das funktionieren.


Oder auch nicht: Bei Fahrzeugen mit Bordcomputer der die Beleuchtung überwacht, werden evtl. Widerstände benötigt

Fachkunde war gefragt!

Grüße,
Uli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 1 Monat 3 Tage her von Aluhaut.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Tage her - 1 Monat 2 Tage her #4 von mingelopa
mingelopa antwortete auf Umrüstung auf LED-Rückleuchten
Da habe ich dann auch gleich eine Frage an Fachkundige.

Das Thema lautet ja "Umrüstung auf LED-Rückleuchten".

Kann ich an modernen Fahrzeuge nicht mit einem Anhänger fahren, der LED-Schlußleuchten aufweist? :hmm:

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)
Letzte Änderung: 1 Monat 2 Tage her von mingelopa.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Tage her #5 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Umrüstung auf LED-Rückleuchten
Ist nicht so einfach zu beantworten
vlt. hilft das etwas weiter
www.led-rueckleuchten.com/

@ Bernhard

kann funzen ,kann auch nicht .
mein Dmax z.B. kommt mit beiden zu Recht

Einfach testen , Widerstand kannst du immer noch nachrüsten .

aufs E Zeichen an den Lampen achten ,

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • ...Reisen abseits befestigter Wege...
Mehr
1 Monat 2 Tage her - 1 Monat 2 Tage her #6 von Maddoc
Maddoc antwortete auf Umrüstung auf LED-Rückleuchten
Unser Max (2016, Endserie) ragiert mit hektischem Blinken auf LED Leuchten.
Deshalb hat unsere Kabine konventionelle, obwohl die LEDs schon montiert waren.
Alternative ist dann nur ein Widerstand...das war mir zu aufwändig (ist aber nicht schwer)

Also einfach LEDs montierten und im Zweifelsfall den Widerstand nachrüsten.
Es gibt inzwischen auch Stecker wo das schon verbaut ist (teuer)

Gruß Marc


2016er Isuzu D-Max SpaceCab mit Automatik
diverse kleinere Umbauten
Fernwehmobil, reisefertig mit Frau und Hund deutlich unter 3000 Kilo.
Letzte Änderung: 1 Monat 2 Tage her von Maddoc.
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Tage her #7 von Steku
Steku antwortete auf Umrüstung auf LED-Rückleuchten
...blöd sieht es immer aus, wenn mal LEDs ausfallen. Daher finde ich ja Standard Glühlampen, die es an jeder Ecke auf der Welt gibt, besser.
Aber die Auswahl ist ja inzwischen riesig. Genau so auch das Zubehör (Widerstände) zum Nachrüsten...


Gruß Steffen

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Monat 2 Tage her #8 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Umrüstung auf LED-Rückleuchten
Also der D40 erkennt ja den "Anhänger" automatisch, dann geht auch die Kontrolleuchte im Kombiinstrument beim Blinken mit an.
Die LED Blinker brauchen also Widerstände, damit die Stromaufnahme passt und die Kontrolle nicht meckert. Das sind übrigens keine Vorwiderstände, sondern Parallelwiderstände die ein bisschen leistung zusätzlich verheizen.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Tage her - 1 Monat 2 Tage her #9 von mingelopa
mingelopa antwortete auf Umrüstung auf LED-Rückleuchten

holger4x4 schrieb: Das sind übrigens keine Vorwiderstände, sondern Parallelwiderstände die ein bisschen leistung zusätzlich verheizen.


Danke Holger. Das ist Fachkunde. :genau:

Damit Anhänger universell anzustecken sind, müßten die Parallelwiderstände doch eingebaut sein, wenn LED-Beleuchtung verwendet wird, wie z.B. bei neuen Wohnanhängern. Und bei vorkonfektionierten Nachrüstsets auch. Oder?

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)
Letzte Änderung: 1 Monat 2 Tage her von mingelopa.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Monat 2 Tage her #10 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Umrüstung auf LED-Rückleuchten
Ja, in solchen Sets sollten die Widerstände drin sein. Die Frage ist nur mit welchen Werten? Blinkerbirnen haben 21W, LED vielleicht 2W. Die Widerstände werden aber nicht 19W verheizen, das geht garnicht ohne Kühlkörper. Da werden also größere Widerstände drin sein, und dann hängts von der Lampenerkennung im auto ab, ob das funktioniert oder nicht. Die hat übrigens ziemlich große Toleranzen. Es kann also sein, dass es an einem D40 funktioniert, an einem anderen nicht.
Versuch macht kluch ;-)

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier
Folgende Benutzer bedankten sich: Tangente, Maddoc, manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Kolbenfresser
  • Kolbenfressers Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
2 Wochen 3 Tage her #11 von Kolbenfresser
Kolbenfresser antwortete auf Umrüstung auf LED-Rückleuchten
Hallo zusammen,

zunächst mal danke für die Infos. Ich habe die neuen Led-Rücklichter angeschlossen und es funktioiert bei meinem D40 BJ 2008 alles ohne dazwischen geschaltete Widerstände.

Nissan D40 KingCab mit Nordstar 6L
Folgende Benutzer bedankten sich: Maddoc, mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her - 1 Woche 6 Tage her #12 von elCampesino
elCampesino antwortete auf Umrüstung auf LED-Rückleuchten
Ich habe vor einiger Zeit auch auf LED umgebaut, weil ich immer Probleme mit vergammelten Kontakten hatte. Ich hatte keine Probleme, was natürlich an der ausgefeilten, modernen Elektrik des Defenders liegen könnte :haumichweg: .
Bei Anhänger-beleuchtung.de gibts alles was das Herz begehrt, auch passende Wiederstände.

Gruß Gerald

Stay the course

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 1 Woche 6 Tage her von elCampesino.
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 6 Tage her #13 von mingelopa
mingelopa antwortete auf Umrüstung auf LED-Rückleuchten
Wenn die Blinkerbirne an der Defender-Pritsche durchbrennt oder schlechten Kontakt hat, hast Du trotz "ausgefeilter, moderner" Technik des Defender ein Problem, weil Du ohne Absatteln nicht ran kommst zum Tauschen der Birne.
Ist mir in der Türkei passiert. Bin dann weitergefahren ohne Blinker hinten und schnellem Blinker vorne. :ka:

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 5 Tage her #14 von bb

Kolbenfresser schrieb: Hallo zusammen,

zunächst mal danke für die Infos. Ich habe die neuen Led-Rücklichter angeschlossen und es funktioiert bei meinem D40 BJ 2008 alles ohne dazwischen geschaltete Widerstände.


Auch beim D40 Facelift D401 von 2014 gibt es keine Probleme, wenn LED statt Glühlampen das Wohnkabinenheck illuminieren.
Ich hatte 2011 zunächst, damals noch am Ranger 2AW, die "normale" Heckbeleuchtung meiner Four Wheel Kabine mit (illegalen) LED in Glühlampenform statt Glühlampen bestückt, weil in Kombination mit unserem Anhänger die Blinkerleuchtmittel an Fahrzeug, Kabine und Hänger zusammen mehr als 15A Stromstärke zogen und damit sowohl die Sicherung als auch das Blinkrelais des Ranger überfordert waren. Mit LED in Wohnkabinen- und Anhängerbeleuchtung war das Problem gelöst.
2014 bin ich auf einen D401 Navara gewechselt und auch bei dem macht die LED Beleuchtung keine Probleme.
Weil die von mir montierten, einfachen Heckleuchten undicht wurden, die Kontakte korrodierten und die Leuchtengehäuse voll Wasser liefen, habe ich 2015 ganz auf LED Leuchten umgestellt.

Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine ab 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger XL 2AW 1,5 Cab;
ab 2014: Nissan Navara SE KC
Alltagsauto seit 2009: VW Caddy mit 1,4l 16V BUD Ottomotor und Vialle LPG Anlage

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4zobelix
Ladezeit der Seite: 0.275 Sekunden
Powered by Kunena Forum