Topic-icon Frage Empfehlung Stoßdämpfer

Mehr
2 Jahre 2 Monate her #1 von Boarzar
Hallo zusammen, nachdem ich in unseren Nissan MD21 mit 230er Husky hinten eine Goldschmitt Luftfederung eingebaut habe, muss ich nun vorn den Drehstab zur vorderen Höhenverstellung so einstellen, dass der Pickup vorn tiefer hängt als hinten, sonst fährt sich das Gespann sehr "schwammig". Ich überlege vorn das Fahrwerk härter zu machen, weiß aber nicht ob durch andere Stoßdämpfer, härtere Federn oder beides...Hat jemand Ahnung?Danke!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 2 Monate her #2 von Stefan
Moin.

Dann entspann die vorderen Drehstabfedern doch einfach ein wenig, dann kommt der Vorderwagen vorn tiefer. Natürlich musst du die unteren Anschläge im Auge haben, nicht das diese anliegen und die Vorderachse zu stuckern anfängt.
Am besten schon mal die Schrauben orfendlich mit Rostlöser tränken...


Gruß Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 2 Monate her #3 von Lender
Hoi Boarzar

Das hängt davon ab wie du es härter willst? Bei einem steiferen Torsionsstab brauchst du mehr Kraft für den gleichen Federweg. So wird es zwar härter, aber die Sensibilität bleibt erhalten. So kann man gut den Federweg reduzieren ohne dass das Fahrzeug bei der kleinsten Bodenwelle durchschlägt. 
Bei einem härteren Stossdämpfer sollte es dir ebenfalls nicht gleich durchschlagen. Dann kann/wird aber der Fahrkomfort sehr leiden, da dann nur das Ansprechverhalten verschlechtert wird (ein Stossdämpfer trägt kein Gewicht, er dämpft nur die Schwingungen/Stösse).

Im Normalfall passt man die Feder-/Torsions-rate dem Gewicht und Federweg an und wenn nötig werden dann die Stossdämpfer anhand der Feder ausgewählt. Das wäre auch was ich dir empfehlen würde. Anders rum ist Murks sofern der Stossdämpfer keinen grossen Einstellbereich für Zug- und Druckstufe hat.

Wir haben hinten auch härtere Blattfedern mit den originalen Stossdämpfern und das macht keine Probleme.

Gruess Leon

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 2 Monate her #4 von Taucher-Chris
Hast du nur die zusatzt Luftbalge rein oder auch neue Dämpfer verbaut?
Wie lang sind deine Federblätter schon drinnen und die Torsionsstange?

Kann man beides aufarteiden lassen - ein bekannter bei seinem 91. MD21 machen lassen, +neue Dämpfer.
-> wenn die Dämpfer für die Belastung nicht ausgelegt sind dann fährst du auf den Federn und das fühlt sich meist eher mieß an.

Bei alten MD22 war es egal wie ich vorne gederht habe war immer schwammig, mit neueren Dämpfern war es besser.

Ich kann bei einem "neuen" Fahrzeug auch ohne nennenswerte Abstriche im Alltag ohne Luft in den Goldschmittteilen fahren. -> Dämpfer haben bei mir mehr ausgemacht,

VW T6 4motion 150PS 2017 mit Bimobil VD280 2002
Hobby: Tauchen, OCR, unser Fuchsbau (siehe oben)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 2 Monate her #5 von Stefan
Wie arbeitet man eine Drehstabfeder auf? Ich meine jetzt nicht entrosten, lackieren und die Verzahnung fetten...


Gruß Stefan 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 2 Monate her #6 von Stefan
Und - die Verstellschrauben vom Hebel zur Drehstabfeder schon mal ordentlich getränkt mit Rostlöser...?

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 2 Monate her - 2 Jahre 2 Monate her #7 von nixtuer
servus,

ich weiss nicht obs hilfreich ist, aber wir haben bei unserem NP300 D22 mit Husky240 andere dämpfer eingebaut, seit dem fährt es sich deutlich besser.
unsere beweggründe und erfahrungen habe ich damals ganz kurz unter 'umbauten' 'verbesserung der fahreigenschaften nissan np300' beschrieben.

...tu was du willst, aber tu was!
Letzte Änderung: 2 Jahre 2 Monate her von nixtuer.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 2 Monate her #8 von Boarzar
Danke für die Antworten! 
Also hinten sind die Luftbälge (Goldschmitt) verstärkte Blattfedern (letztes Jahr um eine Lage verstärkt nun sind's 6 Lagen!) Torsionsfederung (Drehstäbe) wurden noch nie aufgearbeitet oder getauscht, sind also noch original... Die Verstellschrauben vom Hebel zur Drehstabfeder habe ich noch nie entrostet, was bringt das?
Klar kann ich die Torsionsfederung vorne ablassen, damit es stabiler fährt (so habe ich das im Moment auch), sieht nur seltsam aus und auf ebenem Boden schläft man schief...
Dämpfer vorne und hinten sind meines Wissens ca. 4-5 Jahre alt aber, wie ich meine, nicht verstellbar. Die Dämpfer wurden vor der Luftfederung eingebaut, also sind diese nicht an die Liftfederung angepasst. Sollte ich das machen?
 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 2 Monate her #9 von Stefan
Keine Ahnung was das Entrosten bringt? Taucher Chris schrieb etwas vom Aufarbeiten....
Du wolltest dein Auto flacher vorn haben, so musst die die Feder entspannen. Dazu die Verstellschrauben ordentlich mit Rostlöser tränken - das war mein Tipp - damit du diese dann auch gedreht bekommst.
Stoßdämpfer sollte man eh mal alle 100.000km erneuern. Keine Ahnung, wie alt die Deinigen sind. Wäre auch eine Option, dies mal zu tun.


Gruß Stefan

 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 7 Stunden her #10 von Boarzar
Boarzar antwortete auf Empfehlung Stoßdämpfer
Hallo zusammen, jetzt muss ich diese alte Geschichte nochmal aufwärmen...

Ich würde jetzt, wie hier empfohlen, gerne mal die Stoßdämpfer meines Gespanns erneuern.

Habt Ihr hierzu Empfehlungen? OME, Koni, Sachs, Monroe,...? 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Stunden her #11 von qwe
qwe antwortete auf Empfehlung Stoßdämpfer
Profender.
Von meinem Vorvorbesitzer zusammen mit 4+1 Federn und Luftfederung verbaut.
Zitat Vorvorbesitzer: "ein Unterschied wie Tag und Nacht zu den Seriendämpfern"
Fährt sich super - mit und ohne Kabine.
Bisher hier auch nur gutes drüber gelesen.

LG
Uwe

Bimobil Husky 240 Bj. 1991 / Nissan Navara D40 Kingcab Bj. 2011

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Stunde her #12 von Boarzar
Boarzar antwortete auf Empfehlung Stoßdämpfer
Danke Uwe! Nicht ganz billig...
Und leider auch nicht erhältlich für meinen Nissan MD21 BJ:1988

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 6 Tage her #13 von tiki53
tiki53 antwortete auf Empfehlung Stoßdämpfer
Ich habe auf meinem Navara D 40 mit Husky 240 vorn u. hinten Koni Raid. Hinten hart, vorne weich eingestellt. Ansonsten 4 lagige Ferdern hinten und Luftbälge. Bin damit zufrieden. Kein Nicken auf der AB und der Wagen steht beladen gerade, leer etwas höher mit dem Heck. Gesamtgewicht gewogen 3500kg vollgetankt mit allem an Board.

Nissan Navara KC 2008, 3,5t GG
Goldschmitt Luftfederung, Rahmenverstärkung, Zusatztank,
Bimobil Husky 240 auf Wechselrahmen

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 6 Tage her #14 von Boarzar
Boarzar antwortete auf Empfehlung Stoßdämpfer
Danke, aber auch die Koni Raid gibt's leider nicht für den MD21...

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 6 Tage her - 2 Wochen 6 Tage her #15 von Boarzar
Boarzar antwortete auf Empfehlung Stoßdämpfer
Es gäbe aber die hier:
www.aze-tuning.de/Koni-Heavy-Track-Stoss...A-30-1342-HA-30-1343
sind keine Raid, aber wären die auch gut?
Letzte Änderung: 2 Wochen 6 Tage her von Boarzar.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 6 Tage her #16 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Empfehlung Stoßdämpfer

Und leider auch nicht erhältlich für meinen Nissan MD21 BJ:1988

Hast du nur auf der Profender Seite nichts gefunden ?
Evtl. direkt Kontakt aufnehmen , steht ja auch geschrieben : 
""  Auf Anfrage sind auch Stoßdämpfer für andere Nissan Modelle verfügbar.   ""

Im schlimmsten Fall einen Dämpfer ausbauen und die Länge eingedrückt und ausgezogen messen .

 

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #17 von Gmog
Profender bauen dir Stoßdämpfer auf Maß ,ich habe mir auch dort welche für hinten machen lassen .Ich habe auch Luftbälge hinten drin nachgerüstet ,dadurch ist das Einfedern eingeschränkt  , ich habe dann die maximale Verschränkung ermittelt was die Hinterachse ausfedern kann ohne das ein Schaden entsteht am Fahrzeug . Das war mehr als die Seriendämpfer  hergegeben hat . Vorne und in meinem Unimog hab ich Marquart Stoßdämpfer  das ist dann noch mal eine andere Liga . Wie geschrieben im Unimog hab ich die Marquard auch ,ich hab über 20 Jahre andere Dämpfer gefahren bis ich es Leid war .Ich habe dann mit Marquart telefoniert erst wegen mein Sprinter dann wegen meinem Unimog .
Marqurart ist bei mir nicht um die Ecke . Aber Marquart hat mir angeboten das ich die Stoßdämpfer in meinem Unimog Probefahren kann , wenn ich nicht zufrieden bin kann ich sie zurücksenden .Bin nicht Verwand oder Verschwägert , aber das ist Service für mich . Günstig sind sie allerdings nicht .Die Länge musst du bei Profender sowieso messen eingedrückt und ausgezogen , das wollen die wissen .Mfg Jürgen
 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.149 Sekunden
Powered by Kunena Forum