Topic-icon Frage Jetzt ist es passiert

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Monate 2 Wochen her - 3 Monate 2 Wochen her #81 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Jetzt ist es passiert
Danke Stefan für den Beitrag, vielleicht geht dem einen oder anderen jetzt ein Licht auf :idea:

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier
Letzte Änderung: 3 Monate 2 Wochen her von holger4x4.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her - 3 Monate 2 Wochen her #82 von Atlantik
Atlantik antwortete auf Jetzt ist es passiert

holger4x4 schrieb: Danke Stefan für den Beitrag, vielleicht geht dem einen oder anderen jetzt ein Licht auf :idea:


Das glaube ich nicht.
Da eine Rahmenverstärkung, besser Rahmenversteifung, in diesem Forum als praktisch "normal" angesehen wird und eine klare Empfehlung der Fahrzeugveränderung für den Kauf der schweren Kabinen ist - warum sollte man sich darüber Gedanken machen ?

Es wird freudig weitergehen mit den Rahmenschäden durch die bewusst aufgeladene Überlastung.

Übrigens zu den Kosten: Der Richtbankeinsatz kostet. Muss aber sein. Wurde schon beschrieben.

Viele Grüße
Karlheinz

Letzte Änderung: 3 Monate 2 Wochen her von Atlantik.
Folgende Benutzer bedankten sich: Maddoc

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Homburger
  • Homburgers Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
3 Monate 2 Wochen her #83 von Homburger
Homburger antwortete auf Jetzt ist es passiert
Mir scheint jetzt langsam alles gesagt zu sein und sehr viele Antworten haben mir bei den anstehenden Entscheidungen geholfen. Auch scheint der Preis für die Reparatur dem Aufwand angemessen (oder zumindest marktüblichen). Daher hab ich nun einen Termin dafür vereinbart.
Eine Verständnisfrage habe ich aber noch: Ein Fahrzeugrahmen wird vom Hersteller so berechnet, dass er sich bei der Nutzung noch verwinden kann/ etwas flexibel ist?!
Wie ist das nun beim unbeladenen Fahrzeug oder einem von Werk an für größere Lasten konstruierten Rahmen?
Bzw., wenn nun (z. B. nach der Reparatur) der komplette Rahmen verstärkt/versteift ist, wohin gehen denn dann die vielbesagten "Kräfte"?
(sorry, Pädagoge, nix Physik)
Werden die doch immer noch an diversen "Punkten eingeleitet" (Luftfeder, Blattfederaufnahme...) und verschwinden doch wohl nicht? Was passiert also, wenn z. B. eine Bodenwelle ein Rad einfedern lässt (danach wieder aus, und durch den Schwingungsdämpfer "beruhigt" wird), der Rahmen aber zu steif/stabil ist für eine Eigenbewegung?

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #84 von Atlantik
Atlantik antwortete auf Jetzt ist es passiert
Vielleicht - für den Pädagogen - in dieser Form:
Die Kräfte verschwinden nicht wirklich, sondern suchen sich einen neuen Schwachpunkt am Rahmen - von Stefan gut beschrieben.
Der Rahmen ist in der ursprünglichen Form nicht mehr vorhanden und die Fahrzeugnutzung sollte angepasst werden.
Sieh`s mal so:
Deine Schulklasse hat jetzt die beiden High-End-Spitzen-Schüler verloren.
Um die gleichen Schnitte erzielen zu können musst Du jetzt die Klausuren etwas leichter gestalten oder großzügiger bewerten.
Oder eine ganz neue Schulklasse (Kabine) beantragen (kaufen). :wink:

Viele Grüße
Karlheinz

Folgende Benutzer bedankten sich: Stefan, Maddoc

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Homburger
  • Homburgers Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
6 Tage 12 Stunden her #85 von Homburger
Homburger antwortete auf Jetzt ist es passiert
Hallo,
da unsere Reparatur viel Zeit in Anspruch nahm und danach gleich ein Praxistest in den Pyrenäen nötig war, komme ich erst jetzt zum ersten Bericht.
Fahrerkabine wurde angehoben und der Wechselrahmen, sowie Auspuff und Tank entfernt (wir konnten dankenswerterweise ein paar sachen selbst in der Werkstatt machen).
Die Risse wurden dann unter Vorspannung geschweißt.
Die Rahmenverstärkung wurde anschließend mit der ursprünglichen Verstärkung (die echt schlecht geschweißt und versiegelt war) verbunden und bis weit unter die Fahrerkabine gezogen. Die Querverstrebung der beiden Längsträger wurde für den Einsatz der Verstärkung auf der Innenseite abgetrennt, um sie AUF die Verstärkung setzen zu können.
Die Verstärkungen sind als 6mm Blech jeweils auf der Innen- und Außenseite der Rahmenlängsträger aufgebracht.

Wir haben die Gelegenheit der Demontage für eine gründliche Rostvorsorge genutzt und selbst den Rahmen von Rost befreit und vorbereitet (Rostisol, Silikonentferner). Anschließend wurde der komplette Rahmen mit Öl und Wachs (Dinitrol) von innen geflutet/versiegelt und die hintere Hälfte von Außen versiegelt (Vorderhälfte machen wir im nächsten Schritt selbst).

Die Heckleuchten, Kabinenanschluss und das Abschlussblech haben wir in diesem Zuge auch erneuert.

Bilder reiche ich nach, wenn ich den USB-Stick durchforstet habe. Der kam von der Werkstatt und dokumentiert alle Einzelschritte der Reparatur.

Kosten: Reparatur Rahmen mit Richtbank 3700; Verstärkung 1500; Konservierung 1100

Eine Menge Geld. Aber für uns gab es keine echte Alternative.
Der Test in den Pyrenäen war erfolgreich. Das Fahrverhalten hat sich geringfügig verändert. Subjektiv ist die Fuhre etwas stabiler, wankt und nickt weniger.
Wir bleiben unvernünftig und bewegen die Kombi weiterhin auch abseits befestigter Straßen . Wir haben von 15 Nächten 12 im "Gelände" gestanden und viele Plätze und Erlebnisse ohne diese "Unvernunft" nicht gehabt. Wenn wir ihn so wieder kaputt machen, müssen wir eine optimierte Kombi aufbauen.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil, Stefan, Lance a lot, Bearded-Colliefan, Hendrik, MuD, Pick-up Camper unterwegs, Tanki, Sonniger Süden

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Tage 10 Stunden her #86 von Hendrik
Hendrik antwortete auf Jetzt ist es passiert
Ich freue mich für Euch und wünsche mit dieser "Fuhre" viel Spaß, der Anfang ist ja gemacht. :top:

Gruß Hendrik

Amarok und Tischer 220
Folgende Benutzer bedankten sich: Homburger

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • MuD
  • MuDs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Wer nie vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke!
Mehr
6 Tage 10 Stunden her #87 von MuD
MuD antwortete auf Jetzt ist es passiert
Schön, dass ihr wieder unterwegs sein könnt und gleich so tolle Strecken gefunden habt :top:

Bei den tollen Bildern denkt ihr doch hoffentlich an den Kalender 2020 :soops:

Viele Grüße

Dirk

Viele Grüße aus dem Sauerland
Marita und Dirk
mit Navara und Husky
www.eicker.blog
Folgende Benutzer bedankten sich: Homburger

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Homburger
  • Homburgers Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
4 Tage 12 Stunden her #88 von Homburger
Homburger antwortete auf Jetzt ist es passiert
Danke für den Kalenderhinweis, ich versuche Island, Pyrenäen und evtl. ein Winterbild anzubieten.

Um dieses Thema hier bald abschließen zu können, mal zwei Bilder für die Interessierten.
Einmal habe ich am freigelegten Rahmen (der da gerade bei der Versiegelung ist), die ursprünglichen verstärkungen eingezeichnet, wie Bimobil sie (meinen Vorbesitzern) "verkauft" hat.
Auf dem anderen Bild sieht man eine der neuen Verstärkungen von der Innenseite. Die Außenseite ist gleichlang, reicht also auch von der alten Verstärkung (damit jetzt verbunden) bis zur Fahrzeugmitte an den übernächsten Querträger ran.

Bei Interesse fragt mich nach weiteren Bildern oder Auskünften.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa, NissanHusky, MuD

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Tage 21 Stunden her #89 von Stefan
Stefan antwortete auf Jetzt ist es passiert
Astrein gemacht!
Zumindest hat der Laie den Kopf wieder frei, Problem gelöst!





Gruß Stefan

Toyota Hilux. Damit 41 Länder, 3 Kontinente.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Homburger
  • Homburgers Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
3 Tage 19 Stunden her #90 von Homburger
Homburger antwortete auf Jetzt ist es passiert

Stefan schrieb: Astrein gemacht!
Zumindest hat der Laie den Kopf wieder frei, Problem gelöst!
Gruß Stefan


Freut mich, wenn du es als gut gemacht einschätzt.
In Verbindung mit deiner Abhandlung über Rahmenversteifungen verstehe ich jedoch den zweiten Satz eher ironisch.
Der Fachmann hätte den Kopf nicht frei?

Das Problem der Risse ist behoben, ja.
Die Nutzung an der Belastungsgrenze bleibt.
Ob sie zum Problem wird oder dazu gemacht wird, das den Kopf nicht frei sein lässt, wird fortan mein Thema sein.

Vielen Dank an viele im Forum für Hilfen, Anregungen, Zuspruch, Konstruktives, Meinungen und Erfahrungen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • mingelopa
  • mingelopas Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Lääähndi :haumichweg:
Mehr
3 Tage 11 Stunden her #91 von mingelopa
mingelopa antwortete auf Jetzt ist es passiert
Danke für Deinen ausführlichen Bericht mit Bildern.

Bei mir stand vor einem Jahr auch eine große Rahmenreparatur an. Betroffen war aber die komplette Hecktraverse hinter der Hinterachse. War aber aus Alters- und Korrossionsgründen, dass ich einen großen Riss entdeckte, zum Glück rechtzeitig. Gibt es für meinen als komplettes Ersatzteil, das wie ein Schuh über die abgeschnittenen Rahmenstummel geschoben und geschweisst wird.
Trotz Belastungsgrenze und "Unvernunft" hält es bisher. Aber immer mal wieder hinschauen ist nicht verkehrt.
Wegen mir kann das ruhig einer als Gewichtsneurotiker bezeichen. Soll er halt seine eigenen Erfahrungen machen.

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Tage 21 Stunden her #92 von Stefan
Stefan antwortete auf Jetzt ist es passiert
Hallo Homburger,

hmmm, - ja !

Ein wenig strahlt die Ironie raus aus dem Satz. Aber was will man den auch machen, das Auto soll ja schließlich wieder fahren!
Schöner wäre es, es bliebe bei der Normalbelastung. Aber das Auto ist nun mal zum Kabinenträger verdonnert, das muss es da jetzt auch durch.
Die Reparatur sieht so aus wie man es erwartet, Kehlnähte, hoffentlich wenig Einbrand, um die Blattfederaufnahmen ist nun alles schön steif.
Ich denke ihr werdet nun wieder Freude am Auto haben. Und das meine ich jetzt ohne Ironie sondern ehrlich.


Gruß Stefan

Toyota Hilux. Damit 41 Länder, 3 Kontinente.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hendrik, MuD

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • NissanHusky
  • NissanHuskys Avatar
  • Online
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
2 Tage 16 Stunden her #93 von NissanHusky
NissanHusky antwortete auf Jetzt ist es passiert
Schön, das es wieder in Ordnung ist.
Was ich nicht nachvollziehen kann, wozu die bisherige Rahmenverstärkung gut gewesen sein soll. Der Massive Wechselrahmen von Bimobil sieht bei mir ungefähr so aus.

Ich kann mir nicht vorstellen, das in den Geraden Bereich des Rahmens große Kräfte wirken. Alles Arbeitet dort wo Dein Rahmen die Risse hatte.
Ist die Erste Rahmenversärkung wirklich von Bimobil? Wobei Bimobil selbst wohl keine Rahmenarbeiten durchführt sondern von einem Karosseriebauer machen lässt und der wusste sicher nicht wie der Wechselrahmen aussieht.
Viel Freude mit der Kombi.
Joe

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: MuD

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Steffen HZJ /GRJ79
  • Steffen HZJ /GRJ79s Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Lebe um zu Reisen !
Mehr
2 Tage 11 Stunden her #94 von Steffen HZJ /GRJ79
Steffen HZJ /GRJ79 antwortete auf Jetzt ist es passiert
Freut mich , für Euch das alles wieder O.K. ist und der Erste Test erfolgreich bestanden ist .
Weiterhin gute und Rissfreie fahrt aus der Nachbarschaft .

Grüße Steffen uns Conny

Steffen HZJ79/ GRJ79
Warmduscher und Toyofahrer !
HZJ79 / GRJ79 mit Der Fentje Kabine nach eigenen Vorstellungen .
Wechselsystem direkt auf dem Rahmen .
Folgende Benutzer bedankten sich: Homburger

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Lely Camper
( / Biete)

Lely Camper

Dometic Seitz Fenster
( / Biete)

Dometic Seitz Fenster

-
( / Biete)

-

Suche Nordstar Klapp-Tischbein
( / Suche)

noimage
Ladezeit der Seite: 0.194 Sekunden
Powered by Kunena Forum