Topic-icon Info Gewichtsverlagerung nach vorn und nicken verringern durch Dachträger

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #1 von Boarzar
Hallo allerseits,
wurde vom Wohnmobilforum hierher verwiesen, da die Leute dort meinten, ich sei hier besser aufgehoben mit meinem Vehikel und meinem Anliegen.
Ich fahre einen Mitsubishi L200 (Doppelkabine) EZ1996 mit einer Bimobil Husky 230 Kabine (1999).
Auch ich habe das allseits bekannte Problem des Nickens und der hecklastigen Gewichtsverteilung.
Der L200 hat bereits verstärkte Blattfedern und ist auf fast 3,5T aufgelastet. Stoßdämpfer müssten mal getauscht werden, zusätzlich überlege ich eine Luftfederung einzubauen.
Die Idee um die es hier gehen soll, ist folgende:
Um noch einen weiteren "schwachen" Auflagepunkt der Kabine auf dem Fahrzeug zu schaffen überlege ich, einen gewöhnlichen (modifizierten) Dachträger auf den L200 zu montieren, auf dem dann der Alkoven aufliegt. Dazwischen dicken Moosgummi packen und Alkoven und Dachträger mit Spanngurten fixieren. So denke ich, bleibt es noch etwas flexibel in horizontaler Richtung, aber vertikal wird evtl. das Nicken vermindert. Außerdem könnte ich während der Fahrt noch 30-40 Kg in den Alkoven packen und hätte so etwas Gewicht nach vorne verlagert.
Verschrauben von Alkoven und Dachträger ist wohl nicht gut!?
Würde mich über Eure Meinungen/Erfahrungen dazu sehr freuen!

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • manfred65
  • manfred65s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Händler
Mehr
3 Wochen 5 Tage her #2 von manfred65
Ich behaupte dass Du damit nur irgendwo eine Stelle reinbastelst die irgendwann nachgibt. Die Kombi war und ist seit dem ersten Tag suboptimal austariert. Neue Stoßdämpfer sind sicher kein Luxus. Wenn die Federung das Gewicht bis jetzt gut packt verschiebt eine LuFe nur Belastungspunkte am Rahmen. Das Nicken wirst Du nie ganz weg bekommen. :Meinung:

Spiele ein wenig mit dem Reifendruck und je nach Straße mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten.

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung
Importeur für Travel Lite Hardwall und Palomino Popup-Camper.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #3 von sikani
Ich sehe das genauso wie Manfred, bei der Kombi ist einfach der Hecküberhang zu groß.
Persönlich bin nicht gerade ein Freund der Luftfederung, ich würde es eher mit Verstärkten Blattfedern und eventuell einstellbare Stoßdämpfer versuchen.
Hat der L200 in dieser Kombi eine Rahmenverstärkung?

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Jupp Mac Antoni
  • Jupp Mac Antonis Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
3 Wochen 5 Tage her #4 von Jupp Mac Antoni
Versuchen kannst du es ja mal mit dem Dachträger und dem Gummi nur würde ich den Alkoven nicht verspannen sondern press aufliegen lassen ! Bei Tischer hilft auch ein Moosgummi an der Vorderwand der Kabine gegen die Führerhausrückwend !
:Meinung:

Gruß Günther & Rosi
Isuzu D-Max Space Cab
mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Steffen HZJ /GRJ79
  • Steffen HZJ /GRJ79s Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Lebe um zu Reisen !
Mehr
3 Wochen 5 Tage her #5 von Steffen HZJ /GRJ79
Hi , ich kann Deine Idee nachvollziehen .
Aber ich gebe zu bedenken :
Weder der Alkoven , noch Dein Dach mit dem Träger , sind für eine Krafteinleitung ausgelegt .
Die Kräfte , die dort wirken sind nicht zu verachten . Auch der Weg den die Kabine zum Fahrerhaus macht , ist auch nicht ohne .
Es sind schon Ideen getestet worden mit speziellen Stoßdämpfern . Durchgesetzt hat sich das nicht , wegen dem Aufwand die Befestigungspunkte zu stabilisieren .Außerdem sind die meisten Rahmen auf eine Verwindung im Gelände ausgelegt , die dann
nur noch bedingt möglich ist und an Stellen verlagert wird , die dafür nicht gedacht sind .
Gruß Steffen

Steffen HZJ79/ GRJ79
Warmduscher und Toyofahrer !
HZJ79 / GRJ79 mit Der Fentje Kabine nach eigenen Vorstellungen .
Wechselsystem direkt auf dem Rahmen .

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Jupp Mac Antoni
  • Jupp Mac Antonis Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
3 Wochen 5 Tage her #6 von Jupp Mac Antoni
Wobei ja der Moosgummi an der Kabinen Vorderwand ja von Tischer angebracht wird und dadurch ich eine Besserung bestätigen kann !

Gruß Günther & Rosi
Isuzu D-Max Space Cab
mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #7 von Lance a lot
Lance verkauft in den Staaten immer noch die Dämpfer-Lösung

www.lancecamper.com/support-equipment/
(Nummer 8 auf dem Bild)

Das TCM hat die auch mal getestet:
www.truckcampermagazine.com/camper-revie...rut-test-and-review/
oder, von der Gugel übersetzt:
translate.google.com/translate?sl=en&tl=...%2F%3Fsinglepage%3D1

Vergleichsvideo mit/ohne Dämpfer

2014 F350 + 2017 Northstar Arrow (ex 2001 Lance 915, 2011 Outfitter Apex 8, 2008 Chevy Silverado 2500HD)
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa, MuD

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #8 von mingelopa
Mit den Dämpfern eindeutig deutlich ruhiger. Hoffentlich schaffe ich es dieses Jahr endlich, das in die Tat umzusetzen. Die Teile liegen alle bei mir bereit.

:offtopic: Das Hula Girl gefällt mir besser als der deutsche Wackel-Dackel. :grin:

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #9 von Boarzar
Von was für Dämpfern redet Ihr da? Hat das was mit meinem Thema zu tun?
Das mit dem Dachträger werde ich mal vorsichtig ausprobieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her - 3 Wochen 5 Tage her #10 von Boarzar

sikani schrieb: Persönlich bin nicht gerade ein Freund der Luftfederung, ich würde es eher mit Verstärkten Blattfedern und eventuell einstellbare Stoßdämpfer versuchen.
Hat der L200 in dieser Kombi eine Rahmenverstärkung?

Die Blattfedern wurden bereits vom Vorbesitzer verstärkt, ob auch der Rahmen verstärkt wurde, weiß ich nicht.
Wie geschrieben, ist das Fahrzeug aufgelastet worden.
Wenn keine Luftfeder, welche verstellbaren Stoßdämpfer könnt Ihr denn Empfehlen?
Letzte Änderung: 3 Wochen 5 Tage her von Boarzar.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her - 3 Wochen 5 Tage her #11 von Boarzar
Ah, jetzt hab ich's auch geschnallt... das Video hat's mir erklärt: Hula-Girl, Dämpfer, häh...
Letzte Änderung: 3 Wochen 5 Tage her von Boarzar.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #12 von Lance a lot

Außerdem könnte ich während der Fahrt noch 30-40 Kg in den Alkoven packen und hätte so etwas Gewicht nach vorne verlagert.


Ob das Gewicht besser eher hinten unten oder vorne oben aufgehoben ist, musst Du austesten. Das kannst Du aber jederzeit machen, dazu musst Du ja nicht erst was umbauen. Wenn der Alkoven nachts zwei Erwachsene trägt, dann kommt er auch mit 30kg Gepäck klar. Ob die paar Kilo die Eigenresonanzfrequenz der Fuhre so wesentlich verschieben, dass das Nicken merklich besser wird, bezweifele ich aber. Persönlich würde ich erwarten, dass der tiefere Schwerpunkt sich insgesamt besser fährt. Es würde mich interessieren, was bei dem Experiment rauskommt.

Das Nicken ist lästig und tritt auch bei ausgewogener zusammengestellten Gespannen auf - dann halt weniger oft und weniger ausgeprägt. Aber manche Autobahn-Teilstücke zwingen einem eine "nickfreie" Geschwindigkeit auf. Es hilft auch nicht, dass die Betonsegmente alle gleich lang sind, so dass sich die Fuhre gut aufschaukeln kann.

2014 F350 + 2017 Northstar Arrow (ex 2001 Lance 915, 2011 Outfitter Apex 8, 2008 Chevy Silverado 2500HD)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Wochen 5 Tage her #13 von holger4x4
Willkommen im Forum :welcome: Du siehst, du bist hier richtig aufgehoben ;-) Aber die Wunderlösung hat hier auch keiner. Neue Stoßdämpfer sind sicher kein Fehler. Der Rest ist probieren, und am besten Gewicht vermeiden und nicht verlagern.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #14 von Boarzar

holger4x4 schrieb: Neue Stoßdämpfer sind sicher kein Fehler.


Danke Holger!
Ja, ist der Hammer wie schnell und rege hier reagiert wird!
Ich habe schon nach verstellbaren Stoßdämpfern gesucht, aber bisher nichts gefunden für den alten L200. Passen da auch Dämpfer anderer Fahrzeuge? Oder auf was sollte ich achten. Die Preise gehen ja weit auseinander...

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #15 von Hendrik
Hallo Boazar, willkommen hier und viel Glück mit der Recherche. :top: Der Überhang ist schon ganz schön sichtbar. Der PU ist halt ein Doppelkabiner. Ich hatte damals meine Nickbewegungen halbwegs mit dem Variieren des Luftdruckes eliminieren können. Auch packe ich alles Schwere hinter meine Vordersitze.

Amarok und Tischer 220

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #16 von Boarzar

Hendrik schrieb: Auch packe ich alles Schwere hinter meine Vordersitze.

Hi Hendrik, auf der Rückbank sind unsere beiden Töchter untergebracht. Ich werde versuchen sie zu mästen, damit ein bisschen mehr Gewicht in den Fahrgastraum kommt :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #17 von Hendrik
Oha, bitte aber mitß Maßen ! :mrgreen:

Amarok und Tischer 220

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her - 3 Wochen 5 Tage her #18 von Hendrik
Ich meine, unser Uwe (Huckepack) hat eine ähnliche Kombination. Er kann vielleicht über seine Erfahrung etwas schreiben. :!:

Stoßdämpfertausch ist aber keine so schlechte Idee ... und dann weiter sehen.

Amarok und Tischer 220
Letzte Änderung: 3 Wochen 5 Tage her von Hendrik.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #19 von suzali
Nicht nur die an die Stoßdämpfer denken! Vor dem Dämpfen kommt das Federn!
Alte Blattfedern, die ich in deinem L200 vermute, ferdern katastrophal. Eine Erneuerung ergibt unglaublich veränderte Fahrsicherheit. Wenn du dann noch verstärkte Federn (für permanente Zuladung >= 400kg) einbaust, wirst du deine Kombi fahrtechnisch wahrscheinlich nicht wiedererkennen.

Gruß von kurz unterm Polarkreis
Ali

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her - 3 Wochen 5 Tage her #20 von Hendrik
... und Luftfedern hat unser Amarok auch und die haben mir bei "Eberhard" sehr geholfen. :peace: Gut, hat jetzt nix mit "Nicken" zu tun, ist aber nicht zu verachten. Auch wenn viele die LuFe-s nicht mögen, mit Gefühl eingestellt, bringen die ihre Wirkung, selbst ausprobiert.

Gruß Hendrik

Amarok und Tischer 220
Letzte Änderung: 3 Wochen 5 Tage her von Hendrik.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.274 Sekunden
Powered by Kunena Forum