Topic-icon Info Nordstar, Stützenaufnahme verbessern, Feuchtigkeit lokalisieren, Kabine abdichten

  • Tommy Walker
  • Tommy Walkers Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
Mehr
1 Jahr 1 Woche her #41 von Tommy Walker
Tommy Walker antwortete auf das Thema: Nordstar, Stützenaufnahme verbessern, Feuchtigkeit lokalisieren, Kabine abdichte

eneroj1 schrieb: Hallo Tommy,
Ich muss dir zustimmen, das betreffend Pflege und Wartung ein Informationsdefizit besteht! Dieses ist aber noch lange kein Grund, das sich die Hersteller blind, taub und stumm stellen, um bei so klaren Konstruktionsdefiziten (bei neuen Modellen) nachzubessern, da dies mit rel. einfachen und günstigen Mitteln berwerkstelligt werden kann. Ich befürchte für diese Kabinenbauer für die Zukunft nichts Gutes, denn der heutige Kunde ist mündig und gut informiert durch Internet, u,a. Medien. Wenn sich herumspricht, das sich die Hersteller nicht oder zuwenig um die Kundenzufriedenheit bemühen, müssen sie sich nicht wundern, wenn`s mal nicht mehr so rund läuft mit dem Absatz dieser Kabinen, mit den veralteten Holzrahmenkonstruktionen,
Ich wünsche allen viel Glück, Spass und positive Abendteuer mit ihren Kabinen.
Lieber Gruss,
René


Hallo Rene,

ich kann Deinen Ärger gut verstehen, wahrscheinlich hast Du bei dieser Aktion auch richtig Geld verbrannt. Jedoch jetzt nur noch auf den Hersteller zu schimpfen ist sicherlich der falsche Ansatz. Bitte bedenke, so eine Kabine ist kein homogenes in sich geschlossenes Gebilde, hier werden zig Bauteile miteinander verklebt, verschraubt, die dann deutlich höheren Belastungen ausgesetzt werden wie z.B. ein Wohnwagen/Mobil, die auf einem stabilen,stützendem Rahmen sitzen. Unsere Kabinen sind durch die Art der Nutzung ständig Verwindungen und Spannungen ausgesetzt, da muss man sich schon ehr wundern, dass das so lange gut geht. Die Stützen meiner Nordstar haben 13 Jahre ihren Dienst getan und dadurch, dass ich regelmäßig die Dichtleisten und Verschraubungen überprüft habe, hielten sich die Nacharbeiten für mich in einem Rahmen, der für eine 13 Jahre alten Kabine O.K. ist. Bei einem KFZ, das nach 13 Jahren das Rosten anfängt, regt sich ja auch keiner mehr auf. Wenn man regelmäßig nach seiner Kabine schaut/schauen lässt, kann man alt damit werden und das gilt für jede Kabine. Genau dafür habe ich diesen Fred eröffnet und hoffe auf noch viele Anregung von anderen Nutzern. Das Thema Hersteller ist damit für mich auch abgehackt und ich werde darauf nicht mehr antworten.

Lieben Gruß Tommy

Ford Ranger Bj. 2010 Nordstar Camp 8L Bj. 2003
Folgende Benutzer bedankten sich: Maddoc

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Woche her #42 von PB Camper
PB Camper antwortete auf das Thema: Nordstar, Stützenaufnahme verbessern, Feuchtigkeit lokalisieren, Kabine abdichte
Sodele, lieber Tommy!

Deine Aktion hat mich dazu bewogen auch ein solches Messgerät anzuschaffen! Heute habe ich dann fast anderthalb Stunden in der Kabine verbracht und gemessen.
Sitzbänke ausgebaut und an den Stützenaufnahmen gemessen, rund um sämtliche Fenster, alle Ecken und im Zickzack mal über die Flächen drüber. Tja, was soll ich sagen? Erstmal, daß ich wieder beruhigt schlafen kann :top:
Habe damals wohl gute Arbeit geleistet. Sämtliche Messwerte bewegten sich zwischen 12 und 22 Digits! Ausser im Bereich des Türrahmens. Dort gibt es Ausreißer bis zu 50 Digits. Werde der Sache dann mal auf den Grund gehen. Aber ich hatte dort schon sowas vermutet.
Das Gerät ist wirklich sein Geld wert! Danke Dir nochmals für Deine Doku!

Gruß Stefan Haibike XDuro Urban mit 250 W und 400 Wh Accu :-)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Techniker wurden erschaffen, da auch Ingenieure ihre Helden brauchen!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Tommy Walker
  • Tommy Walkers Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
Mehr
1 Jahr 1 Woche her #43 von Tommy Walker
Tommy Walker antwortete auf das Thema: Nordstar, Stützenaufnahme verbessern, Feuchtigkeit lokalisieren, Kabine abdichte
Hi Stefan,

das ist ja echt klasse, freue mich echt für Dich :hurra: . Da hast Du ja tolle Arbeit geleistet :sensation:
50 Digit an den Türen würde ich auch überprüfen, aber das kriegst Du hin :top: . Auf jeden Fall
freu ich mich, das es hier auch positive Rückmeldungen gibt.

Lieben Gruß Tommy :top:

Ford Ranger Bj. 2010 Nordstar Camp 8L Bj. 2003

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Woche her #44 von eneroj1
eneroj1 antwortete auf das Thema: Nordstar, Stützenaufnahme verbessern, Feuchtigkeit lokalisieren, Kabine abdichte
Hsllo Steffan,
Ich freue mich für dich und wünsche weiterhin viel Freude!
LG. René

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Woche her #45 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Nordstar, Stützenaufnahme verbessern, Feuchtigkeit lokalisieren, Kabine abdichte
So ein Meßgerät hatte ich mir schon vor der Auslieferung meiner neuen Kabine angeschafft. Es gab gute Gründe.

Und jetzt nutze ich es regelmäßig. Eine Stelle muß ich nun genauer kontrollieren. Aber Stützenaufnahmen sind unkritisch, wegen grundsätzlich anderer Konstruktion.

Gruß Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Woche her #46 von axelg
axelg antwortete auf das Thema: Nordstar, Stützenaufnahme verbessern, Feuchtigkeit lokalisieren, Kabine abdichte
Hallo Tommy,

super Bericht, super Erklärung. Bei mir steht die Operation auch an (Tischer 245), aber das Wasser kam eher von oben. Ob sich bei meinem 31 Jahre alten Schätzchen das Messgerät noch lohnt? Da geht man eher mal rundrum und erneuert sowieso alle Seiten :-)

Grüße

Axel

VW T3 mit Tischer 245, beides BJ'85

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Woche her - 1 Jahr 1 Woche her #47 von Jens Heidrich
Jens Heidrich antwortete auf das Thema: Nordstar, Stützenaufnahme verbessern, Feuchtigkeit lokalisieren, Kabine abdichte
Liebes Forum,

da ist er wieder, der Generalimporteur! :sensation:

Erst einmal ein freundliches Hallo in die Runde hier. :wink: Ja, ich habe mich bei Euch rar gemacht. das liegt zum einen an Wohnkabinen-Talk.de, wo ich maulkorbfrei schreiben kann. Zum anderen liegt es an meinem derzeitigen Arbeitspensum und dem oft damit verbundenen Zeitmangel.

An Tommy ersteinmal ein Lob für für diesen informativen und gut bebilderten Bericht. In der Tat sind die vorderen Stützenaufnahmen der älteren Nordstar Kabinen immer mal wieder ein Thema. Wir legen bei diesen Kabinen bei der Dichtigkeitsprüfung besonderen Wert auf diesen Bereich. Da die Situation schon seit vielen Jahren bekannt ist, hat SKarosser entsprechend am Wandaufbau gearbeitet.

Die Metallplatten innen sind in diesem Bereich in meinen Augen nur eine wenig glückliche Lösung, da diese Kältebrücke unweigerlich diesen Bereich zu einer sehr "kondensfeuchten" Ecke machen kann. Bei den waagerecht liegenden Zurrpunkten haben wir leider keine andere Chance, sonst wäre da auch keine Metallplatten.

Die Mehrzahl der Nordstar Kabinen ist im Bereich der Stützenaufnahmen bei entsprechender Pflege und Handhabung in Ordnung. Wichtig ist es, die Kabine beim Auf- und Absetzen nicht zu sehr zu verkanten. Die Kabine sollte im abgesetzten Zustand immer so weit wie möglich runter gekurbelt werden, um die Hebelkräfte auf die Aufnahmen nicht unnötig zu erhöhen. Beim Reinfahren sollte das "Andocken" mit Gefühl passieren, wer es hier "krachen" lässt riskiert die Dichtfläche der Aufnahmen.

In der Mehrzahl der Fälle drang bei sehr alten Nordstar Kabinen die Feuchtigkeit schon oben an der Alkovenseitenkante zum Alkoven ein. Das Bild von Stefan aus Beitrag #6 zeigt sehr schön, dass das Holz der Frontwand vorn an der Seite deutlich mehr verrottet ist, als dass der Stützenaufnahme selber. Dort ist meiner Meinung nach die Feuchtigkeit in der Ecke zwischen Frontwand und Alkovenboden in die Kante gelaufen. Dort ist nun seit Jahren ein Radius verbaut, der dieses Problem eliminiert.

Es haben sich unter dem Blech einige Dinge getan, und die Schweden prüfen sehr genau, was wie wo zu verbessern ist, und tun das auch. Das ist oft das Ergebnis der vielen jährlichen Dichtigkeitskontrollen, die bei den Schweden und auch bei uns durchgeführt werden. Damit lassen sich Tendenzen und Fehlerquellen frühzeitig erkennen und abstellen.

Damit wären wir beim nächsten Thema: WARTUNG UND INSPEKTION

Das wird bei Wohnkabinen gern vernachlässigt. Hier mag der Eine oder Andere jetzt schreien, aber ich bin seit über zehn Jahren im Bereich Wohnkabinen unterwegs, und Wartung und Pflege werden oft total vernachlässigt. Jeder Autohersteller koppelt zehn Jahre Durchrostungsgarantie an regelmäßig wahrgenommene Inspektionstermine. Eine Wohnkabine braucht neben Pflege durch den Eigentümer auch gelegentlich mal eine Wartung aus sachkundiger Hand. Seit wir die Kultur der jährlichen Dichtigkeitsprüfung wieder nachhaltig pflegen, haben wir schon vielen Kabinenbesitzern mit kleinen Handgriffen und Erklärungen geholfen, dass ihre Kabinen auch nach 10, 12 oder 15 Jahren noch für die nächsten fünf Jahre ohne Probleme gewappnet sein werden. Wir kennen insbesondere die Nordstar in all Ihren Facetten und könne so gezielt gemeinsam mit dem Besitzer gemeinsam die Kabine prüfen. Wir erklären genau warum wir was wie wo tun,
und somit lernt auch der Besitzer vom Fachmann, was wichtig zu beachten ist.

So viel dazu, ich hoffe damit eine vernünftigen Beitrag zum Thema geleistet zu haben. Ich werde gern auch noch auf Wunsch auf das eine oder andere Detail eingehen, aber ich habe im Moment mehr mein Email Postfach im Kopf, das sich manchmal schneller füllt als ich antworten kann. Schreibe ich im Forum sind die Emailschreiber sauer, dass ich hier schreibe aber nicht antworte, umgekehrt gibt es im Forum Unmut über meine späte Reaktion, dafür sind die Emailschreiber froh über schnelle Antworten.
Aber: Es sitzt sich gut zwischen den Stühlen... :wink:

Lieber Jonny:

Ich finde es ja grundsätzlich gut, dass Du als informierter Käufer versuchst, den für Dich günstigsten und angenehmsten Weg zu einer Kabine zu suchen. Das ist echt klasse und zeichnet Dich als bewusst lebenden Menschen aus. :top:

Nun ist es allerdings so, das Service und Beratung ein wichtiger Bestandteil eines Geschäfts sind. Das kann man natürlich auf zweierlei Weise bekommen:

1. Ich lasse mich bei A beraten und kaufe dann dort wo ich beraten wurde.
Anmerkung: So mache ich das, ich lasse mich für ein Elektrogerät hier im Ort beraten und kaufe das dann auch bei unserem Elektrohändler. Ich könnte 20,-, 50,-- oder 100,-- Euro sparen, aber der Händler bei uns im Ort ist freundlich, kompetent, hilft bei kleinen Problemen telefonisch weiter wo ich sonst lange in der Hotline eines Herstellers hängen müsste und schafft Arbeitsplätze in unserer Stadt

2. Ich lasse mich bei A beraten und kaufen dann günstiger bei B im Internet oder bei C als billigsten Anbieter.
Anmerkung: Ich würde weder für einen Hersteller besondere Anstrengungen wie Messen oder weiteres Marketing übernehmen, wenn ich nicht die exklusiven Vertriebsrechte für einen bestimmten Bereich bekommen würde. Ich soll allein einige 1.000,-- Euro für eine Messe ausgeben und der Hersteller verkauft hinter meinem Rücken? Mein Team berät, erklärt, schreibt Mails, investiert Zeit, und am Ende macht der Hersteller ein Direktgeschäft? Von was sollen meine Jungs und Mädels hier dann leben?

Wir sind hier ein Team von acht Leuten. Adam Lentner steht den Kunden nahezu jederzeit für technische Beratung zur Verfügung, Dominik als KFZ Meister kümmert sich um alle fahrzeugtechnischen Umbauten in absolut tadelloser Qualität und Norbert erfüllt gern auch die ausgefallensten Wünsche bezüglich Zubehörmontage, Reparaturen oder Umbauten. Dieser Service wird von vielen Kunden sehr gelobt und auch geliebt. Marcus und ich stehen den Kunden für alle Infos zu den Kabinen und zu Fahrzeugen zur Verfügung, und wir geben gern und ausgiebig Auskunft. Die hier von Dir eingestellte Email zeigt das sicherlich. So eine Email braucht übrigens auch mindestens eine Viertelstunde, bis die geschrieben ist. Wir nehmen uns aber gern die Zeit für eine ausgiebige telefonische oder persönliche Beratung, denn es geht ja um Urlaub und die wenige kostbare Freizeit unserer Kunden. Wir haben hier gut dreißig Wohnkabinen stehen, damit die Kunden sich die Kabinen direkt anschauen und vergleichen können. All das geht aber nicht umsonst, sonst wäre wir ja ein e.V. und keine GmbH. :wink:

Vielen Dank übrigens, dass Du meine an Dich persönlich gerichtete Email hier mal rein kopiert hast. So kann sich nun auch eine breite Öffentlichkeit von unserem freundlichem Umgang auch mit den Kunden überzeugen, die vorher versucht haben die Hintertür zu nehmen und direkt in Schweden zu bestellen. :top:

So, und nun stürze ich mich wieder auf mein Email Postfach und schaue, dass ich noch ein paar Mails beantworte.

Lieben Gruß,

Jens

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marken:

Nordstar / Camp-Crown / Four-Wheel Campers / Camp-Lite
Letzte Änderung: 1 Jahr 1 Woche her von Jens Heidrich. Begründung: Rechtschreibfehler
Folgende Benutzer bedankten sich: Tangente, hanshermann, Volker1959, toba, Maddoc, manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Tommy Walker
  • Tommy Walkers Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
Mehr
1 Jahr 1 Woche her #48 von Tommy Walker
Tommy Walker antwortete auf das Thema: Nordstar, Stützenaufnahme verbessern, Feuchtigkeit lokalisieren, Kabine abdichte
Hallo Jens ,

vielen DANK, für Deine Rückmeldung. :top:
Für mich ist Deine Antwort, betreffs Stützenbefestigung, jedoch sehr unbefriedigend! Selbst wenn innen eine größere Holzplatte zum Einsatz kommt,, leider hältst Du Dich hier sehr bedeckt und sprichst nur von, unter dem Blech hat sich einiges getan, was ??? , kann dadurch das Grundproblem nicht beseitigt werden!! Die Schlossschrauben greifen nach wie vor innen in das weiche Holz und die Stützenaufnahmen liegen mit einer sehr kleinen Auflagefläche auf dem 0,8mm dünnen Alublech auf, da hilft auch kein verkleben mit Sika!! Durch die wechselnde Belastung werden sich die Schrauben nach wie vor lösen und so das Wasser seinen Weg finden. Mit Sika habe ich übrigens vor Jahren meine Stützen abgedichtet/befestigt, sieht man auf einem meiner ersten Bilder, das hat mich vor einem größeren Wasserschaden über Jahre gerettet, jedoch die Problematik nur hinausgeschoben. Bei meiner jetzigen Lösung fühle ich mich deutlich wohler und ich nehme die größer Kältebrücke mit einem Lächeln in kauf. Bitte sei so nett und erläutere konkret die Veränderungen, die Nordstar hier vorgenommen hat. Für uns sieht alles unverändert aus, das schafft Unsicherheiten und dies kann ja nicht in Deinem Interesse liegen.

Lieben Gruß Tommy

Ford Ranger Bj. 2010 Nordstar Camp 8L Bj. 2003
Folgende Benutzer bedankten sich: Volker1959, mingelopa, travelix

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Woche her - 1 Jahr 1 Woche her #49 von Jens Heidrich
Jens Heidrich antwortete auf das Thema: Nordstar, Stützenaufnahme verbessern, Feuchtigkeit lokalisieren, Kabine abdichte
Hallo Tommy,

es gibt kein Grundproblem. :wink: Würde es ein Grundproblem geben, dann wäre dies in 30 Jahren Kabinenbau beseitigt worden. Oder meinst Du Nordstar würde 30 Jahre lang ein Problem einfach ignorieren, und billigend in Kauf nehmen, dass Kabinen in großer Zahl undicht werden?

Es gibt eine gewisse Zahl Kabinen, bei denen es zu Problemen gekommen ist. Einen Teil der möglichen Ursachen habe ich schon benannt. (Siehe oben). Wenn sich von 1.000 gebauten Kabinen 25 Eigner über Probleme in diesem Bereich beschweren, dann sprechen wir über 2,5%. Davon kannst Du (meiner Erfahrung nach) mehr als Hälfte auf zu festes Verspannen, zu wenig Runterkurbeln oder nie Nachdichten schieben. Dann bleibe eine Fehlerquote von gefühlten 1% übrig, und das bei meist über zehn Jahre alten Kabinen. Das empfinde ich als eine sehr geringe Quote. :wink:

Ich habe das Gefühl, dass wir hier über ein Problem diskutieren, dass lange keines mehr ist. Sollen wir alle keinen Navara D23 mehr kaufen, weil beim späten D22 die Motoren und beim frühen D40 die Kupplungen verreckt sind? Oder hat Nissan evtl. in dieser dazu gelernt und baut nun bessere oder zumindest andere Autos?

Natürlich kann ich hier jedes Detail zu unseren Kabinen genau darlegen. Es gibt aber Dinge, die wir als Hersteller gern tun, ohne das jeder weiß warum unsere Kabine so gut sind. Deswegen schreiben wir die auch nicht im Detail breit ins Internet. Gibt Dir der Koch Deines Lieblingsrestaurants jedes Detail seines fantastischen Soßenrezept? Meiner schmunzelt dann nur und sagt "Oh, ein bisschen dies und das..." :wink:

Es ist nicht in meinem Sinne jedes Detail zum Bau unserer Kabinen hier genau darzulegen. Viele dieser Erfahrungen haben einiges an Geld gekostet. Da können die ganzen Nachbauer doch gern selbst ausgeben. :)

Solche Informationen sind ja leider seit kurzen nicht mal mehr privat per Email zu teilen. Da werden ja ganz unverblümt ganze privat geschriebene Dinge einfach mal öffentlich ins Netz gesetzt. Einen Dank an Jonny, dass er mich dafür so sensibilisiert hat, und dabei in diesem Falle sogar noch mit ganz positiver Werbung für uns. :top:

Ich würd mich an dieser Stelle freuen, wenn wir nun mal die Luft aus dem Elefanten lassen, damit dieser endlich als die Mücke, die er wirklich ist, seinen Heimflug antreten kann. :gutidee:

Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende, hoffentlich bleibt uns die Sonne von heute mal erhalten. :dafuer:

Lieben Gruß,

Jens

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marken:

Nordstar / Camp-Crown / Four-Wheel Campers / Camp-Lite
Letzte Änderung: 1 Jahr 1 Woche her von Jens Heidrich.
Folgende Benutzer bedankten sich: PB Camper, hanshermann

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Woche her #50 von Volker1959
Volker1959 antwortete auf das Thema: Nordstar, Stützenaufnahme verbessern, Feuchtigkeit lokalisieren, Kabine abdichte

Jens Heidrich schrieb: Solche Informationen sind ja leider seit kurzen nicht mal mehr privat per Email zu teilen. Da werden ja ganz unverblümt ganze privat geschriebene Dinge einfach mal öffentlich ins Netz gesetzt. Einen Dank an Jonny, dass er mich dafür so sensibilisiert hat, und dabei in diesem Falle sogar noch mit ganz positiver Werbung für uns. :top:
Jens

Für mich als alten Buchautor ist es manchmal mit einem Schmunzeln verbunden deine Schreiberei hier zu lesen :tuschel:
Solltest auch mal ein Buch schreiben! Liest sich so locker :top:

Früher Ford F350 Dually mit Adventurer Slideout
und jetzt im Sommer Camper und im Winter Zweitwohnsitz mit Rädern :-)
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Folgende Benutzer bedankten sich: hanshermann, Jens Heidrich

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Tommy Walker
  • Tommy Walkers Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
Mehr
1 Jahr 1 Woche her - 1 Jahr 1 Woche her #51 von Tommy Walker
Tommy Walker antwortete auf das Thema: Nordstar, Stützenaufnahme verbessern, Feuchtigkeit lokalisieren, Kabine abdichte
Jens Heidrich schrieb:
Hallo Tommy,

Natürlich kann ich hier jedes Detail zu unseren Kabinen genau darlegen. Es gibt aber Dinge, die wir als Hersteller gern tun, ohne das jeder weiß warum unsere Kabine so gut sind. Deswegen schreiben wir die auch nicht im Detail breit ins Internet. Gibt Dir der Koch Deines Lieblingsrestaurants jedes Detail seines fantastischen Soßenrezept? Meiner schmunzelt dann nur und sagt "Oh, ein bisschen dies und das..." :wink:

Es ist nicht in meinem Sinne jedes Detail zum Bau unserer Kabinen hier genau darzulegen. Viele dieser Erfahrungen haben einiges an Geld gekostet. Da können die ganzen Nachbauer doch gern selbst ausgeben. :)

Lieben Gruß,
Jens


Juhu DANKE, ich habe gerade eine Wette gewonnen. :hurra: :hurra:
Lieber Jens, Du hättest Politiker werden sollen, auf jeden Fall lesen sich Deine Stattemans so. Sehr wortgewaltig, man braucht ein Weilchen, bis man durch ist, um dann enttäuscht festzustellen, das vieles beschönigt wird und so gut, wie keine konkreten Aussagen zu finden sind. Aber, wenn man sich mal darauf eingestellt hat, durchschaubar, deshalb hab ich ja auch meine Wette gewonnen. Ich mag diese Art der Auseinandersetzung nicht, deshalb setze ich hier einen PUNKT.

Lieben Gruß Tommy

Ford Ranger Bj. 2010 Nordstar Camp 8L Bj. 2003
Letzte Änderung: 1 Jahr 1 Woche her von Tommy Walker.
Folgende Benutzer bedankten sich: tesa, Hendrik, travelix

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Woche her - 1 Jahr 1 Woche her #52 von travelix
travelix antwortete auf das Thema: Nordstar, Stützenaufnahme verbessern, Feuchtigkeit lokalisieren, Kabine abdichte
Hab ich auch als erstes gedacht, viel Laberei um nix.
Wenn in den Nordstar Kabinen soviel innovative Geheimnisse versteckt sind , würde ich diese Innovationen patentieren ( oder als preiswerte Alternative Gebrauchsmusterschutz)und die Kabinen damit bewerben, und nicht eine so merkwürdige Geheimniskrämerei bzgl Nachbauen etc betreiben.

D-Max DoKa.2016........200 er Tischer Trail 2002
Letzte Änderung: 1 Jahr 1 Woche her von travelix.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tommy Walker

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Woche her #53 von Aluhaut
Aluhaut antwortete auf das Thema: Nordstar, Stützenaufnahme verbessern, Feuchtigkeit lokalisieren, Kabine abdichte
So Jens, jetzt weißt du auch, warum es z.B. von Tischer in diesem Forum NIEMALS ein Statement wozu auch immer gibt. Beantworte lieber deine Serviceanfragen und freue dich über zufriedene Kunden :gutidee:

Grüße,
Uli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: hanshermann, Jens Heidrich

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Woche her #54 von hanshermann
hanshermann antwortete auf das Thema: Nordstar, Stützenaufnahme verbessern, Feuchtigkeit lokalisieren, Kabine abdichte

Aluhaut schrieb: So Jens, jetzt weißt du auch, warum es z.B. von Tischer in diesem Forum NIEMALS ein Statement wozu auch immer gibt.


Es gab hier häufig Statements eines Tischerhändlers, meist leider unqualifiziert und m.E. aus dem von Dir genannten Grund durch den Bigmac unterbunden, seitdem ist Ruhe- macht aber auch Sinn. Fängt man einmal an sich mit jedem Himpi einzulassen ist jeder Tag zu kurz.
Ansonsten ist das wie beim Fussball, da gibt es Hunderttausende die mehr Ahnung haben als der Bundestrainer. Oder es gibt tolle Anlageberater, da fragt man sich warum die es nötig haben noch zu Beraten anstatt irgendwo zu chillen.

Als wir damals unsere 8L gekauft haben, gab es eine einwandfrei dokumentierte Kundenumfrage bezüglich der Zufriedenheit der Nordstarkunden. Wenn mein Gedächtnis mich nicht täuscht, lag die Zufriedenheitsquote bei weit über 90%
In Foren ist das anders, die Zufriedenen freuen sich über ihre Kabine, hat jemand was zu motzen sucht er ein Ventil, kommt eine gewisse Selbstdarstellungsaffinität dazu, ist das ein Fass ohne Boden.

Ich würde mich hier auch zu "öffentlichen Klugscheissereien" als Händler/Hersteller nicht äussern, bzw. keinerlei Interna preisgeben.

@ Jens
Was diesen Film- und Fotokünstler angeht würde ich mich weder aufregen noch Zeit verschwenden, auf solche Typen kann glaube ich jeder Verkäufer verzichten. Ich hätte ihn allerdings mal gefragt, ob er denn auch für eine Gewährleistungsarbeit nach Schweden gefahren wäre, oder ob Du ihm dann doch gut genug gewesen wärst.

Schöne Grüsse
Hansi

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Woche her #55 von hanshermann
hanshermann antwortete auf das Thema: Nordstar, Stützenaufnahme verbessern, Feuchtigkeit lokalisieren, Kabine abdichte

Tommy Walker schrieb:
Juhu DANKE, ich habe gerade eine Wette gewonnen. :hurra: :hurra:
Lieber Jens, Du hättest Politiker werden sollen, auf jeden Fall lesen sich Deine Stattemans so. Sehr wortgewaltig, man braucht ein Weilchen, bis man durch ist, um dann enttäuscht festzustellen, das vieles beschönigt wird und so gut, wie keine konkreten Aussagen zu finden sind. Aber, wenn man sich mal darauf eingestellt hat, durchschaubar, deshalb hab ich ja auch meine Wette gewonnen. Ich mag diese Art der Auseinandersetzung nicht, deshalb setze ich hier einen PUNKT.

Lieben Gruß Tommy


Gute Idee mit dem PUNKT, und eine sehr schöne Mütze hast Du auf ! :hurra:

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Woche her - 1 Jahr 1 Woche her #56 von tesa
tesa antwortete auf das Thema: Nordstar, Stützenaufnahme verbessern, Feuchtigkeit lokalisieren, Kabine abdichte
@ hanshermann

... mit einer "gewissen" Selbstdarstellungsaffinität kennst DU dich sicher recht gut aus...!
Letzte Änderung: 1 Jahr 1 Woche her von tesa.
Folgende Benutzer bedankten sich: QuestMan, Hendrik

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Lasyx
  • Lasyxs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Wir reisen bodengebunden
Mehr
1 Jahr 1 Woche her #57 von Lasyx
Lasyx antwortete auf das Thema: Nordstar, Stützenaufnahme verbessern, Feuchtigkeit lokalisieren, Kabine abdichte
:roll: Das es immer gleich persönlich werden muss... :gelbekarte:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Gruß, Lasyx
Nissan D40 Portugiese / Artica 230 SE
Mit Trailmaster statt LuFe.
Folgende Benutzer bedankten sich: PB Camper, Bobby268, Joey, Hendrik

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 6 Tage her - 1 Jahr 6 Tage her #58 von PB Camper
PB Camper antwortete auf das Thema: Nordstar, Stützenaufnahme verbessern, Feuchtigkeit lokalisieren, Kabine abdichte
Liebe Leute!

Darf ich Euch mal an das eigentliche Thema erinnern?

Nordstar, Stützenaufnahme verbessern, Feuchtigkeit lokalisieren, Kabine abdichten

Gruß Stefan Haibike XDuro Urban mit 250 W und 400 Wh Accu :-)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Techniker wurden erschaffen, da auch Ingenieure ihre Helden brauchen!
Letzte Änderung: 1 Jahr 6 Tage her von PB Camper.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jens Heidrich, Joey, NissanHusky

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 6 Tage her - 1 Jahr 6 Tage her #59 von Jens Heidrich
Jens Heidrich antwortete auf das Thema: Nordstar, Stützenaufnahme verbessern, Feuchtigkeit lokalisieren, Kabine abdichte
-> . <-

(Mal ohne große Worte)

:wink:

Lieben Gruß,

Jens

"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie


Jens Heidrich ist Generalimporteur für Wohnkabinen der Marken:

Nordstar / Camp-Crown / Four-Wheel Campers / Camp-Lite
Letzte Änderung: 1 Jahr 6 Tage her von Jens Heidrich.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hendrik

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • JuppMacAntoni
  • JuppMacAntonis Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
1 Jahr 6 Tage her - 1 Jahr 6 Tage her #60 von JuppMacAntoni
JuppMacAntoni antwortete auf das Thema: Nordstar, Stützenaufnahme verbessern, Feuchtigkeit lokalisieren, Kabine abdichte

Jens Heidrich schrieb: Liebes Forum,

da ist er wieder, der Generalimporteur! :sensation:

Erst einmal ein freundliches Hallo in die Runde hier. :wink: Ja, ich habe mich bei Euch rar gemacht. das liegt zum einen an Wohnkabinen-Talk.de, wo ich maulkorbfrei schreiben kann. Zum anderen liegt es an meinem derzeitigen Arbeitspensum und dem oft damit verbundenen Zeitmangel.

Lieben Gruß,

Jens


Wenn mann schon Maulkorbfrei schreiben kann dann schau mal wann du das letzte mal was geschrieben hast!
Außer "Hallo ich grüße den Neuen " geht ja da nix ! Die einzigen User die da was schreiben sind ein "Webmaster" (Gebrauchtkabinen Markt) ein "Manfred" und ein "Servus "
Gruß Jupp. :roll:

Gruß Günther & Rosi
Toyota Hilux mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour
Letzte Änderung: 1 Jahr 6 Tage her von JuppMacAntoni.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixHolger4x4BiMobilJuppMacAntoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.249 Sekunden
Powered by Kunena Forum