Topic-icon Frage Dieselheizung für die Kabine

  • Thorvald
  • Thorvalds Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Moin moin
Mehr
3 Wochen 1 Tag her #1 von Thorvald
Thorvald erstellte das Thema Dieselheizung für die Kabine
Ich denke derzeit über den Einbau der Kabinenheizung nach.
Es wird eine Diesel Luft HZG. Das ist FIX.

Es stellt sich für mich im Moment die Frage wie ich den Diesel zur Heizung bekomme.

Dazu habe ich zwar Ideen, doch jede hat so ihre Nachteile.

1. Dieseltank in der Kabine.
+ einfache Montage
+ Diesel flockt im winter nicht.
- man muss etwa alle 36h den Tank nachfüllen
- man muss sehr sauber umfüllen weil es sonst in der Kabine nach Diesel stinkt.
- man benötigt einen Kanister für Heizdiesel.

2. Diesel aus dem Fahrzeugtank.
+ kein Dieselpanschen, kein Geruch in der Kabine
- Anschluss der Absetzkabine an den Dieseltank des FZG evtl schwierig
- Nach aufsetzen der Kabine und Anschluss der HZG ist die Dieselleitung voll mit Luft.
- Abgesetzte Kabine benötigt Kanister um die HZG zu betreiben.

3. Kombilösung
Dieselheizung mit kleinem Tank. Befüllen des Tanks über Saugleitung aus dem FZG Tank. mit Ballpumpe, oder elektrisch.

Was würdet ihr machen bzw wie ist es bei auch gelöst?

Grüße aus dem Norden

nemo me impune lacessit

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her - 3 Wochen 1 Tag her #2 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Dieselheizung für die Kabine
Ich habe Lösung 2 erfolgreich in Betrieb. T-Stück in Spritleitung. Trennen und Betrieb aus Kanister bei abgesetzter Kabine problemlos. Luftblasen nach dem Koppeln sind nach mehreren Starts erledigt.

Wichtig: die Montageanleitung für den Dieselleitungsverlauf exakt einhalten, also auch den Höhenunterschied nicht überschreiten. Die Leitung muß absolut dicht sein und darf nicht die geringste Luft ansaugen können. Ich mußte meine Trennstelle mit doppelten Schellen versehen, weil immer wieder Störungen auftraten. Die Tankentlüftung muß einwandfrei funktionieren.

Einen Dieseltank an oder in der Kabine möchte ich auf gar keinen Fall haben. :Meinung:

Gruß Michael
Letzte Änderung: 3 Wochen 1 Tag her von mingelopa.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her #3 von Hartmut Michel
Hartmut Michel antwortete auf das Thema: Dieselheizung für die Kabine
Da ich eine Absetzkabine habe, habe ich einen eigenen 8l Tank in der Kabine für die Dieselheizung. Der Dieseltank (leider mit Entlüftung nach innen, nach außen wäre besser) ist in einem Sitzkasten, der immer etwas nach Diesel riecht. Ich darf deshalb dort keine geruchsempfindlichen Sachen dort lagern. Wenn man nie in Gegenden mir schlechtem Diesel (und kalten Temperaturen) fährt, würde ich einen Anschluss an den Dieseltank vorziehen. Und ich würde mir überlegen, ob ich wirklich mit abgesetzter Kabine unbedingt heizen muss. Nur wenn heizen in Gegenden mit miesem Diesel angesagt ist, dann kann der extra Tank Vorteile haben. Allerdings sollte man da nicht zu hoch fahren. Ich habe eine 4-jährige Panamericana Tour hinter mir und bei > 2500 m hat meine Dieselheizung trotz "sensationellem Höhenkit" nicht funktioniert.
Viele Grüße
Hartmut

Hilux + Kabine von Ormocar

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Thorvald
  • Thorvalds Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Moin moin
Mehr
3 Wochen 1 Tag her #4 von Thorvald
Thorvald antwortete auf das Thema: Dieselheizung für die Kabine
Das mit der Entlüftung ist ein sehr gutes Argument gegen eine interne Tanklösung.
Stinken darf da wirklich gar nichts. Sonst gibbet Mecker.

Das Pendel bewegt sich dann mal in Richtung FZG Tank.
Da ich einen 2012 euro5 Ranger hab, darf ich eh keinen gammeligen Diesel tanken.

Den Weg vom FZG Tank stelle ich mit so vor.

TStück in der Rücklaufleitung >> 8mm Kraftstoffleitung >> Absperrhahn >> SchnellKupplung FZG Seitig >> Kraftsfoffschlauch mit Schnellkupplung >> Schnellkupplung Kabine >> Pumpe Heizung

Die Entnahme aus dem Tank könnte man auch über den "Vorlauf" machen aber ja nur wenn die Kraftstoffpumpe nicht im Tank liegt.
Oder aber mit einem eigenen Zugang. Die Frage ist, was ist am Ende betriebssicherer?

Grüße aus dem Norden

nemo me impune lacessit

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her #5 von Hartmut Michel
Hartmut Michel antwortete auf das Thema: Dieselheizung für die Kabine
Wenn Du aus der Dieselleitung Pickup ansaugst, wird das nur funktionieren, wenn der Motor läuft. Was ich so kenne ist die Ansaugung direkt aus dem Tank. Allerdings sind das alle keine Absetzkabinen, sondern fest auf dem Fahrzeug verbaut. So eine Kupplung leckt sicherlich leicht (so ist das bei mir mit einer Warmwasserkupplung) und wie oft man die Heizung zum Entlüften der Leitung starten muss, das weiß ich nicht. Was ich weiß, ist, das sie beim 4. Fehlstart in die Verriegelung geht, dann muss man die Sicherung ziehen und einige Zeit warten und dann einen Neustart der Heizung machen, ist also nicht ganz so problemlos.
Was ich auch weiß, das ich bei Höhen > 2500 m keine Dieselheizung einsetzen würde (nur Gas- oder Benzinheizung) und das die Dieselheizung eine empfindsame Seele hat. Ich bin dann doch immer wieder froh gewesen, wenn sie wirklich gestartet ist. Die Dieselheizung will gepflegt werden und als Ersatz führe ich immer eine Ersatzdieselheizung mit. Wenn die alte streikt, kann ich die neue in so 2 h einbauen und habe es dann wieder warm, unterwegs habe ich das zweimal machen müssen. Dann kann ich in Ruhe die Heizung reinigen (meistens ein Rußproblem) und habe wieder was einsatzfähiges. Wie gesagt, Gas oder Benzin ist das deutlich zuverläßlicher.
Hartmut

Hilux + Kabine von Ormocar

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Thorvald
  • Thorvalds Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Moin moin
Mehr
3 Wochen 1 Tag her #6 von Thorvald
Thorvald antwortete auf das Thema: Dieselheizung für die Kabine
Hab grad mal in die Anleitung der geplanten Dieselhzg geschaut.
Es wird eine Planar 2D 12V werden.
Die schreiben Diesel Rücklauf zum Tank mit Tstück.

Es gibt sicher Schnellkupplungen die nicht lecken.
Im Motorsport darf heute nichts mehr lecken und bei Sportbooten auch nicht.

Grüße aus dem Norden

nemo me impune lacessit

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her #7 von Hartmut Michel
Hartmut Michel antwortete auf das Thema: Dieselheizung für die Kabine
Wenn der Fahrzeugrücklauf an "geeigneter" Stelle im Tank ist (die Dieseltanks akkumulieren den ganzen Tankdreck) und auch bei Motorstillstand dort der Diesel ohne großen Ansaugwiderstand angesaugt werden kann, dann mag das okay sein. Trotzdem bleibt das Problem der Unzuverläßlichkeit der Dieselheizungen. Vor 5 Jahren (als ich meine Kabine ausgebaut habe), haben die "großen Ausbauer" (wie Bocklet) dann Dieselheizungen empfohlen, wenn als Redundanz eine Gasheizung vorhanden war. "Meine Redundanz" ist ein komplettes Reservegerät, das ich immer mitführe, die Dieselheizungen sind ja sehr kompakt gebaut und ein Ausfall kann sehr ungemütlich sein.
Hartmut

Hilux + Kabine von Ormocar

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Steffen HZJ 79
  • Steffen HZJ 79s Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Lebe um zu Reisen !
Mehr
3 Wochen 1 Tag her #8 von Steffen HZJ 79
Steffen HZJ 79 antwortete auf das Thema: Dieselheizung für die Kabine
Hi , ich habe auch eine Planar verbaut , mit Innentank ,aber Entlüftung nach außen .
Somit riecht man nichts . Der Tank ist bei uns im Schuhschrank verbaut .
Vorher hatte ich kleine Blechkanister mir Entlüftungsschraube . Diese konnte ich Außen füllen und die Entlüftung verschließen .
Da auch so Gut wie kein Geruch feststellbar .Wollte keinen Anschluss an den Tank ,da Absetzkabine .
Jetzt habe ich einen Benziner , da geht da eh nicht .

Gruß Steffen

Steffen HZJ79/ GRJ79
Warmduscher und Toyofahrer !
HZJ79 / GRJ79 mit Der Fentje Kabine nach eigenen Vorstellungen .
Wechselsystem direkt auf dem Rahmen .

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her - 3 Wochen 1 Tag her #9 von Johannes
Johannes antwortete auf das Thema: Dieselheizung für die Kabine
Ich habe auch vor die Planar 2D in der Kabine zu verbauen. Den Diesel werde ich auch direkt aus dem Fahrzeugtank entnehmen.

Da im Fahrzeug bereits eine Motor-Wasserstandheizung verbaut ist, die sich den Diesel mit Tankentnehmer holt, war die Idee diese Leitung mit T-Stück anzuzapfen. Theoretisch sollte das funktionieren da beide Heizungen nie gleichzeitig laufen werden. Von dort dann auf die Ladefläche und dann mit Schnellkupplung an den Zulauf der Heizung.

Die Leitung liegt bereits auf der Ladefläche, nur die Heizung ist noch nicht verbaut. So kann ich noch nichts dazu sagen ob es wirklich klappen wird, denke aber schon. Der Hinweis mit dem Höhenunterschied habe so ich aber auch noch nicht bedacht. Allerdings wird die Heizung auch auf der Höhe sitzen müssen auf der die Leitung aus der Bordwand kommt. Wäre also gut wenn's klappt...8)

Als Schnellkupplung habe ich die 6mm Messing Kupplung genommen (in die Mitte der Seite scrollen) Sehr gute Qualität und absolut dicht bisher. www.twinmax.de/contact.html



Grüsse
Johannes

2014 Isuzu D-Max Space Solar AT + FWC Wildcat

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 3 Wochen 1 Tag her von Johannes.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her - 3 Wochen 1 Tag her #10 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Dieselheizung für die Kabine
Höhe: Meine weltreisende Verwandschaft war auf Himalaya-Pässen auf 4000 m Höhe unterwegs. Die Webasto-Dieselheizung hat funktioniert.

Bei meinem Defender TDI ist die Kraftstoffpumpe vorne beim Motor. Da funktioniert das T-Stück im Vorlauf. Bei den späteren Landys ist die Pumpe im Tank. Bei T-Stück im Rücklauf sollte man auch wissen, wie tief der Stutzen in den Tank reicht. Wenn der sehr hoch endet, ist nix mit Ansaugen. Allerdings kann das auch den Vorteil haben, daß die Heizung den Tank nicht ganz leer saugen kann.

Egal ob T-Stück im Vor- oder Rücklauf oder separater Tank, es gehört auf jeden Fall noch ein Kraftstofffilter in die Leitung zur Heizung.

Johannes schrieb: Ich habe auch vor die Planar 2D in der Kabine zu verbauen. Den Diesel werde ich auch direkt aus dem Fahrzeugtank entnehmen.

Da im Fahrzeug bereits eine Motor-Wasserstandheizung verbaut ist, die sich den Diesel mit Tankentnehmer holt, war die Idee diese Leitung mit T-Stück anzuzapfen. Theoretisch sollte das funktionieren da beide Heizungen nie gleichzeitig laufen werden. Von dort dann auf die Ladefläche und dann mit Schnellkupplung an den Zulauf der Heizung.

Die Leitung liegt bereits auf der Ladefläche, nur die Heizung ist noch nicht verbaut. So kann ich noch nichts dazu sagen ob es wirklich klappen wird, denke aber schon. Der Hinweis mit dem Höhenunterschied habe so ich aber auch noch nicht bedacht. Allerdings wird die Heizung auch auf der Höhe sitzen müssen auf der die Leitung aus der Bordwand kommt. Wäre also gut wenn's klappt...8)

Grüsse
Johannes


Das funktioniert auch, wenn beide Heizungen laufen.

Höhenunterschied: die Leitung sollte stetig nach oben verlaufen. Dosierpumpe so tief wie möglich anordnen, auf jeden Fall tiefer als die Heizung. Besser wäre es die Leitung von unten durch die Ladewanne zu führen, als von der Seite.

Gruß Michael
Letzte Änderung: 3 Wochen 1 Tag her von mingelopa.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her #11 von Hartmut Michel
Hartmut Michel antwortete auf das Thema: Dieselheizung für die Kabine
Bei mir ist die Webasto Dieselheizung bei Höhen um 4000 m nach 10 Betriebsstunden ausgefallen, der Brennraum war total verrußt - und das trotz Einbau einer speziellen Höhendieselpumpe, die einen sicheren Betrieb bis > 5000 m garantieren soll (hahaha). Nach Reinigung kam der zweite Ausfall nach wenigen Starts, wieder bei ca 4000 m Höhe, dann habe ich lieber da oben gefroren, bzw. habe die Kabine mit dem Kocher beheizt.
Hartmut

Hilux + Kabine von Ormocar

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her - 3 Wochen 1 Tag her #12 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Dieselheizung für die Kabine

Hartmut Michel schrieb: ....bzw. habe die Kabine mit dem Kocher beheizt.
Hartmut


Gaskocher ! :genau:

Bis ich die Probleme gelöst hatte, die mein Kabinenbauer verbockt hatte, mußte ich das auch öfters machen, aber auch bei Meereshöhe. Der hatte einen Tankstützen montiert, der keine Entlüftung hatte, wie das bei Original-Stutzen ist. Der Motor kam mit dem Unterdruck zurecht, Gott sei Dank, ohne daß der Tank eingebeult wurde. Durch den Tankdeckel ist scheinbar doch etwas Luft nachgeströmt. Die Dosierpumpe schafft das aber nicht bei geringstem Unterdruck. Daher immer während Störung. Habe Ewigkeiten gebraucht bis ich dahinter kam. Eher durch Zufall habe ich den Fehler entdeckt. Mit Nachrüstung einer Entlüftung klappte es dann.

Gruß Michael
Letzte Änderung: 3 Wochen 1 Tag her von mingelopa.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her #13 von Stefan
Stefan antwortete auf das Thema: Dieselheizung für die Kabine
Puh, da habe ich wohl Glück gehabt. Meine Webasto hat ihren Dienst wacker geleistet auf 3600m über NN. Aber auf der Höhe waren es auch nur 2 Wochen, dann ging es wieder runter...
Meine Pumpe war gleich, nur die Taktung wurde reduziert. Weniger Diesel, weniger Ruß.
...wie war die Eingangsfrage noch ;-)



Gruß Stefan

...mit zunehmenden Alter braucht man mehr Lux(us)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • ...bin immer mal irgendwo....
Mehr
2 Wochen 6 Tage her #14 von Maddoc
Maddoc antwortete auf das Thema: Dieselheizung für die Kabine
Ich habe einen 5 Liter Kanister auf der Ladefläche, alles außen , kein Geruch, keine Verschlüsse

Gruß Marc


Numeri eorum,
qui mihi ad podicem lambere possunt,
cotideanus crescent!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her - 2 Wochen 3 Tage her #15 von Atlantik
Atlantik antwortete auf das Thema: Dieselheizung für die Kabine

Maddoc schrieb: Ich habe einen 5 Liter Kanister auf der Ladefläche, alles außen , kein Geruch, keineVerschlüsse


Das wäre auch meine Idee - wie funktioniert das Nachtanken ?
Wo steht der Kanister bei Deiner Kabinen-Ladeflächen-Kombination ?

Viele Grüße
Karlheinz
Letzte Änderung: 2 Wochen 3 Tage her von Atlantik.
Folgende Benutzer bedankten sich: Njoy

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #16 von micha_fb
micha_fb antwortete auf das Thema: Dieselheizung für die Kabine
in meiner bestellten Kabine wir auch ne Dieselheizung mit eigenem Tank sein. Tank wird im eigentlichen Gas-Kasten untergebracht, der von Außen zugänglich ist. Ob der so gut nach Innen abgedichtet ist, dass man nichts riecht wird sich zeigen. An einen Umbau mit Entnahme aus dem Fahrzeugtank hatte ich auch schon gedacht.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • JuppMacAntoni
  • JuppMacAntonis Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
2 Wochen 3 Tage her - 2 Wochen 3 Tage her #17 von JuppMacAntoni
JuppMacAntoni antwortete auf das Thema: Dieselheizung für die Kabine
Ich finde Dieselheizungen gut, solange sie in der Wildniss stehen und nicht neben mir (20 meter) auf einem Stellplatz so wie letzte Woche in Aichstrut! War zwar etwas größeres ( Unimog )aber laut und in aller Nasen! Denke mal wenn der drausen gesessen wär hätte er das Ding ausgemacht ! :mrgreen:

Gruß Günther & Rosi
Toyota Hilux mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour
Letzte Änderung: 2 Wochen 3 Tage her von JuppMacAntoni.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #18 von Stefan
Stefan antwortete auf das Thema: Dieselheizung für die Kabine
...man kann Dieselheizungen einbauen oder eben einbauen. Nutzt man auch die Teile, die das Ding leiser machen ist alles gut.
Wegen des Geruchs: muss der Nachbar halt rein gehen oder sich woanders hinsetzen :mrgreen:


Gruß Stefan, mit der Wärme aus 2 Diesel Heizungen

...mit zunehmenden Alter braucht man mehr Lux(us)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • ...bin immer mal irgendwo....
Mehr
2 Wochen 3 Tage her #19 von Maddoc
Maddoc antwortete auf das Thema: Dieselheizung für die Kabine

Atlantik schrieb:

Maddoc schrieb: Ich habe einen 5 Liter Kanister auf der Ladefläche, alles außen , kein Geruch, keineVerschlüsse


Das wäre auch meine Idee - wie funktioniert das Nachtanken ?
Wo steht der Kanister bei Deiner Kabinen-Ladeflächen-Kombination ?


Steht auf dem Radkasten links,
ist mit einem Spanngurt befestigt und man kommt gerade so an den Verschluß. Tanken ist etwas fummelig, aber geht.

Gruß Marc


Numeri eorum,
qui mihi ad podicem lambere possunt,
cotideanus crescent!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #20 von Atlantik
Atlantik antwortete auf das Thema: Dieselheizung für die Kabine

Maddoc schrieb:

Atlantik schrieb:

Maddoc schrieb: Ich habe einen 5 Liter Kanister auf der Ladefläche, alles außen , kein Geruch, keineVerschlüsse


Das wäre auch meine Idee - wie funktioniert das Nachtanken ?
Wo steht der Kanister bei Deiner Kabinen-Ladeflächen-Kombination ?


Steht auf dem Radkasten links,
ist mit einem Spanngurt befestigt und man kommt gerade so an den Verschluß. Tanken ist etwas fummelig, aber geht.


Gerade mal optisch geprüft - das könnte bei mir auch funktionieren.
Jedenfalls eine interessante und gut realisierbare Einbauvariante.

Viele Grüße
Karlheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Holger4x4BiMobilJuppMacAntoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.119 Sekunden
Powered by Kunena Forum