Topic-icon Info Reisekabinenbau für 2006 Ford F350

  • Holger4x4
  • Holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Monate 1 Woche her #641 von Holger4x4
Holger4x4 antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Nee, das hat ja schonmal vernünftig funktioniert. 10m Koax Kabel dazwischen macht kein Problem.
Da ist irgendwas nicht in Ordnung, Stecker, Stromversorgung , Masse???

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder Laubach 2009 Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Michael aus Erfurt
  • Michael aus Erfurts Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
2 Monate 1 Woche her #642 von Michael aus Erfurt
Michael aus Erfurt antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
...ich kenne diesen Effekt, des SW- Bildes bei der Wiedergabe, von zunehmender Dunkelheit her. Die Kamera schaltet als erstes in diesen Modus um, bevor der Nachtmodus einschaltet...

Gruß Michael

Tischer 245 auf VW T3 Bj.'88

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #643 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
fast vergessen > Nachtrag zu der Probefahrt mit gängigen Bremssätteln :-)
Hier nochmal der Vergleich der originalen und Zubehör-Spiegel, mit den originalen sehe ich nicht die obere hintere Ecke der Kabine:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Allen Unkenrufen zum trotz ist Kabine/das Gesamtkonzept nicht zu schwer geworden, das Fahrzeug fährt sich traumhaft. Klar schwankt der Aufbau bei schrägen, langsam gefahrenen Bodenwellen, das war von Anfang an klar und wird nächstes Jahr durch andere Federn und funktionierende Stoßdämpfer verbessert, die originalen Stoßdämpfer hängen wirklich nur noch als Ballast am Auto, die sind "durch".
Die Reisegeschwindigkeit dürfte so bei 90-100KMH liegen, da dreht der Motor 1800-2000Umdr.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Sobald die 2 fehlenden Staufachklappen verklebt sind, gehts mal auf die BAB, der angeklebten Folie trau ich >120KMH nicht zu.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Die Wassertanks habe ich jetzt mal gefüllt, sobald es kühler wird und die Heizung endlich mal anspringt, mache ich mit der Verlegung der Heizschläuche weiter...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Der Polsterer hat die Sitzkissen gebracht, schön gemacht, aber sackrisch teuer :-/

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa, MuD

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her - 2 Monate 1 Woche her #644 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350

Hartwig schrieb:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Auf dem Bild stehst Du ja ganz schön unter Hochspannung. :grin:

Traust Du der örtlichen Wasserversorgung nicht? Hast extra noch einen Filter im Füllschlauch.

Gruß Michael
Letzte Änderung: 2 Monate 1 Woche her von mingelopa.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #645 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Michael, ich hatte vor dem Befüllen etwa 50-70 Liter durchlaufen lassen zum spülen, danach 160 Liter in die beiden Tanks laufen lassen.
Filter war neu wohlgemerkt.

>>>>


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #646 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Also, ich habe einen sehr feinen Rückspülfilter in meiner Hauptwasserleitung. Es dauert Monate bis sich da, ein geringer Belag von ganz feinen Schwebteilchen bildet. Sowas, wie auf Deinem Bild kenne ich nicht. Pumpst Du aus dem eigenen Brunnen?

Gruß Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #647 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Nein, kein Brunnen. Normaler Hauswasseranschluß

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #648 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Nach der Garderobe ist nun auch die Küche komplett, mit der Fertigstellung des Gewürzregals :-) :-)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Für die Verteiler von Kalt- und Warmwasser brauch ich noch Blindstopfen, mit der Verlegung möchte ich auch diese Woche beginnen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Ob sich die Versiegelung der Möbel-Stirnseiten mit Holzleim rentiert wird sich morgen zeigen. Da werde ich den Werkzeug/Staufachausbau im "Fahrerhaus" lackieren. Der aufmerksame Mitleser weiß ja, daß der Lack ins Stirnholz der Birke-Multiplexplatten eingezogen ist bei meinem Versuch, was äußerst unschön aussah.
Es ist schon beeindruckend was da an qm und somit an Gewicht zusammen kommt. Beim Bau setzt man halt Platte auf Platte, aber jetzt ausgebaut ist das ein halbes Holzhaus was da steht :-)
Man kann auch erkennen, wie groß die Fahrerkabine im Vergleich zu europäischen/japanischen Fahrzeugkabinen ist, man beachte den Raum für die Fondsitzbank wo mein Ausbau Platz findet.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 1 Woche her #649 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Heute habe ich die erste Seite des Einbaus in der Fahrerkabine lackiert. Problem: was mache ich mit den "Flicken" in den Multiplexplatten? Spachteln? Lassen? Ich finde die Maserung die nach dem Lackieren entsteht nicht schlecht, die Wohnkabinenmöbel werden ja cremeweiß, da kommt das vielleicht schöner zur Geltung. Aber bei den Flicken bin ich mir noch uneins. Wenn ich die Umrisse des Flickens spachtele, geht wohl auch die Maserung an der Stelle weg?
Wird wohl auf einen Versuch rauslaufen, wer hätte es gedacht :-)
Morgen weiß ich mehr...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 5 Tage her #650 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Ich möchte die Warmluftschläuche ab der Truma Combi die ersten 50-60cm isolieren da sie recht heiß werden. Was nutzt ihr da? Die Schläuche machen bei mir da starke Bögen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Holger4x4
  • Holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Monate 5 Tage her #651 von Holger4x4
Holger4x4 antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Armaflex, das wird auch im Heizungs und Klimabau verwendet. Gibts als Schlauch und Platten und kann auf jeden Fall bis 130°C, teils auch noch mehr.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder Laubach 2009 Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 5 Tage her #652 von mike1000
mike1000 antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Armaflex ist das 1 x 1 bei einer Isolation. Zu den Platten wird auch noch ein Kleber angeboten. Für deinen Gebrauch wird die 12mm Platte reichen. Sind nicht billig aber leicht und perfekt. Bin nicht im Vertrieb von Armaflex.

Gruß aus Wien

mike

AmarokFahrer mit Wohnkabine im Bau

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 2 Tage her #653 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Hallo,
ich habe mir aus Messeteppich Wand- und Deckenverkleidungen geschnitten für die sichtbaren laminierten Ecken im Alkoven. Diese müssen nun an die Wand/Decke nach dem Lackieren der Kabine. Mit was würdet ihr kleben? Doppelseitiges Klebeband hält nur an der Wand und kaum am Teppich und geht nie mehr ab vom GFK.
Ich hatte jetzt noch 3 verschiedene Sprühkleber probiert, ist auch ein riesen Gefummel mit der Kleberei, alles nicht so wie es sein soll.
Am liebsten wäre mir ein Kleber der per Spachtel o.ä. auf die Wand aufgebracht wird, und ich mein Teppich dann gegen drücke.
Ich habe schon überlegt meine Allzweckwaffe Körapop zu nehmen dafür... 8)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 23 Stunden her #654 von mike1000
mike1000 antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350

Gruß aus Wien

mike

AmarokFahrer mit Wohnkabine im Bau

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 19 Stunden her #655 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Danke Mike, auf sowas wirds wohl rauslaufen, aber muß man da nicht schnell arbeiten und fest andrücken?

Zu meinem Klebeversuch Teppich>Wand: Körapop hat mich nicht enttäuscht. Wäre genau so wie ich es mir vorstellen würde. Aber: Was mache ich an den Kanten wo der Kleber austritt? Da würde ich mir ja den Teppich verschmieren?

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




Heute habe ich den ersten Schwung Möbel lackiert, jede Seite wird 2x lackiert mit einem 2K PU-Einschichtlack, d.h. jedes Teil wird auf 4x lackiert. Eigentlich unfassbar was für so eine Kabine alles benötigt wird. Hier auf dem Bild sind weniger als 5% der Möbelteile zu sehen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Frage an die Lackierprofis: wodurch entstehen diese Blasen? Ab und an ist ein Teil dabei wo diese Blasen entstehen. Direkt beim lackieren sieht man nix. Nach etwa 10 Sekunden bildet sich ein klitzekleiner Punkt, daraus entsteht dann diese Blase. Größe 1-4mm Durchmesser. Steche ich hinein, fällt sie zusammen.
Habe 3 Pistolen probiert, keine Besserung.
Evtl. Feuchtigkeit in der Luftleitung?
Oder liegts wirklich am Holz (Birke Multiplex)?

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Bearded-Colliefan
  • Bearded-Colliefans Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Nissan Navara V6 Tischer BOX 240 seit 2009
Mehr
1 Monat 4 Wochen her #656 von Bearded-Colliefan
Bearded-Colliefan antwortete auf das Thema: Re:Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Ich vermute du benutzt nee normale Luftleitung ohne Öl- Wasserabscheider!
Lackierer tempern vorher zu lackierende Holzflächen um vielleicht noch vorhandene Lösemittel vom Kleber bzw. die Restfeuchte aus den Holz zu bekommen. Danach wird das Holz angeschliffen Spritzspachtel drauf ,schleifen Füllern wieder schleifen und dann lackieren. Die Maserung geht dadurch weg und die Oberfläche wird schön glatt und fällt auch nach einer gewissen Zeit nicht mehr ein.
Die Maserung störte dich aber ja glaube ich nicht?!
Also wie gesagt hast du vermutlich Wasser und Silikon in deiner Luftleitung. Entweder du machst die Lackfreundlich , sprich nee neue Luftleitung oder du schleifst alles nochmal und fährst in eine Lackbude und lässt dort den Strahl draufhalten.

Die kalte Schnauze eines HUNDES ist erfreulich WARM gegenüber der Kaltschnäuzigkeit einiger Mitmenschen
( ERNST R.HAUSCHKA )

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 4 Wochen her #657 von esberndl
esberndl antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Hi lieber Kömmerlingfan,

für den Messeteppich solltest du dich diesmal umorientieren:

Uzin: www.uzin.de/de/produkt/bodenbelaege-kleb...-kleben/uzin-wk-222/

Dieser Kleber ist ohne Schadstoffe und hat gegenüber den gängigen Kontaktklebern wie z.B. Patt....

den überaus großen Vorteil, dass du nach beidseitigem einwalzen und antrocknen das Material sachte andrücken kannst.

Stimmt die Position nicht, ist es möglich, den Teppich wieder zu lösen und erneut auszurichten.
Erst wenn die Lage exakt so ist, wie du es möchtest rollerst du ihn mit einem Tapetenroller fest an. Ab jetzt sitzt der Teppich bombenfest.
Die Fachleute bei Uzin Utz beraten dich aber auch individuell gerne, wenn du dort anrufst.

Fröhliches bäbben

Mazda BT 50 mit Geocamper-Kabine
Bremach Extreme
Folgende Benutzer bedankten sich: Hartwig

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 4 Wochen her #658 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Danke fürn Link :!:

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #659 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Feedback zum Lackierproblem mit der Blasenbildung: es muß am Holz liegen! Bei der zweiten Lackierschicht gibts keinerlei Probleme. Auch nicht bei fast 40°C. Die Vermutung war ja, daß der Lack bei der Hitze so schnell antrocknet, daß das Lösemittel unten dran nicht austreten kann und Blasen wirft. Hier sieht man jetzt 31 Teile, davon waren 3 betroffen, und auch nur stellenweise.

Durch die tiefen Topfbänder habe ich nur noch 1mm Materialstärke an den Stellen wo die Bänder sitzen. Daß ich da an diesen Stellen keinen Lack aus den Topfbandbohrungen kratzen muß, habe ich mir "Stopfen" gemacht. Und ja, mittlerweile weiß ich, daß es auch flachere Topfbänder gibt, aber das Fachgeschäft hat nur Hettich und die haben angeblich nur diese :-/

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




In 5 Tagen startet der nächste Lackiergang

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her - 1 Monat 3 Wochen her #660 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350

mike1000 schrieb: Armaflex ist das 1 x 1 bei einer Isolation. Zu den Platten wird auch noch ein Kleber angeboten. Für deinen Gebrauch wird die 12mm Platte reichen. Sind nicht billig aber leicht und perfekt. Bin nicht im Vertrieb von Armaflex.



Armacell hat ein breites Spektrum an Produkten. Für diesen Anwendungsfall ist ja wohl Armaflex HT gemeint. :hmm:

www.isolierladen.de/epages/Shop41367.sf/...ex_HT_hochtemperatur

Die aufgerufenen Preise sind ganz schön heftig, auch bei anderen Anbietern. Und kleine Mengen sind auch schwer zu bekommen.

Gruß Michael
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Wochen her von mingelopa.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Holger4x4BiMobilJuppMacAntoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.243 Sekunden
Powered by Kunena Forum