Topic-icon Frage Unser Klo für die Woka - Fest- oder transportabler Einbau?

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #1 von FrankS
FrankS erstellte das Thema Unser Klo für die Woka - Fest- oder transportabler Einbau?
Hallo Leute,
ich könnt mal euren Disput gebrauchen - für und wider. Da ich auf der Jagt nach einer neuen Kabine bin habe ich die Wahlfreiheit. Porta Potti Excellence mit SOG hat für mich einen Charme, da beim Duschen rausgeräumt werden kann. Desweiteren hat noch 15 Liter Wasser, keine Außenklappe und kann mit einer großen Tasche (mit dem Unterteil) unauffälliger in eine öffentliche Toilette gehen. Ich habe mal ein paar alte Bilder angehängt, gibt es da vielleicht weitere Nachahmer.

FrankS

Navara gegenwärtig ohne Kabine

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Holger4x4
  • Holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #2 von Holger4x4
Holger4x4 antwortete auf das Thema: Unser Klo für die Woka - Fest- oder transportabler Einbau?
In einem kleinen Bad ist das eine gute Lösung. Ich würde das Teil nur noch irgendwie befestigen und nicht so lose rumstehen lassen.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder Laubach 2009 Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her - 1 Monat 3 Wochen her #3 von Hendrik
Hendrik antwortete auf das Thema: Unser Klo für die Woka - Fest- oder transportabler Einbau?
So war´s in unserem letzten Wohnwagen. Ich fand´s damals optimal, abgesehen, daß man das Unterteil von innen zur Entsorgung rausholen mußte. Wenn das ordentlich fixiert ist, eigentlich die bessere Lösung, wenn die Dusche genutzt wird.
Gruß Hendrik

Amarok und Tischer 220
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Wochen her von Hendrik.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #4 von MuD
MuD antwortete auf das Thema: Unser Klo für die Woka - Fest- oder transportabler Einbau?
SOG auf jeden Fall! Ich persönlich würde nicht gern die ganze Sch ... durch die Kabine tragen. :oops:
Dann kommt noch die Überlegung: Wenn Du das Unterteil ausschütten willst, wo läßt du das Oberteil? In der Küche?

Viele Grüße aus dem Sauerland
Marita und Dirk
mit Navara und Husky
www.eicker.net

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #5 von KlausT
KlausT antwortete auf das Thema: Unser Klo für die Woka - Fest- oder transportabler Einbau?
Wir hatten im T4 ein mobiles PortaPotti und rein aus hygienischen Gründen empfinde ich die Kassetten-Lösungen schon als einen gewaltigen Schritt nach vorne. Nicht im Wohnbereich mit dem Fäkalientrank hantieren zu müssen fällt für mich stärker ins Gewicht als die Möglichkeit, im Bad mehr Platz zu schaffen. Aber ich bevorzuge auch die Außendusche, weil ich die Feuchtigkeit nicht in der Kabine haben will...

VG, Klaus

VW Amarok mit Tischer Trail 260S
nach Ford Ranger mit Tischer Trail 230L
nach VW T4 Califorina Coach

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her - 1 Monat 3 Wochen her #6 von FrankS
FrankS antwortete auf das Thema: Unser Klo für die Woka - Fest- oder transportabler Einbau?
Hallo,
also das bewußtseinmäßig hygienischere Handhaben im innern der Kabine ist schon ein Argument. Ich habe mich aber beim Trennen der Porta Potti noch nie bekleckert, das passiert ja meist beim Auskippen auf der Toilette. Da komme ich mir eher blöd vor, wenn ich auf dem Autobahnrastplatz den Fäkalienbehälter aus der Kabinenöffnung hole. In einer Waschkabine mit WC-Sitzbank dürfte ausreichend Platz für des Auseinandernehmen der Porta Potti sein (den Spülwasserteil dürfte man auch senkrecht stellen können). Die Porta Potti hat heute alle Komfortmerkmale (15 Liter Spülwasser, 21 Liter Abwasser), Grundvoraussetzung ist allerdings der Anschluß an eine SOG. Über einen Wippschalter wird dann die Abluftpumpe angeschaltet. Ebenso ist eine Befestigung während des Fahrbetriebes notwendig, zumindest sollte eine formgerechte Bodenform ein Verrutschen während der Fahrt verhindern sollen.

FrankS

Navara gegenwärtig ohne Kabine
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Wochen her von FrankS.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #7 von KlausT
KlausT antwortete auf das Thema: Unser Klo für die Woka - Fest- oder transportabler Einbau?
Hallo Frank,

bis auf eine einmalige Fehlbedienung durch ein Familienmitglied hat das PortaPotti bei uns tatsächlich nie für eine grobe Verunreinigung gesorgt. (Das eine Mal war aber ekelhaft genug.) Da es kein SOG-System hatte, war aber durchaus gelegentlich eine Geruchsbelästigung festzustellen.

Allerdings hat ein PortaPotti viele Ecken/Kanten/Vertiefungen, die nicht so gut zu reinigen sind wie der Indoor-Teil eines Kassettenklos. Ich meine jetzt die Alltagsreinigung (Staub, Spritzwasser vom Waschbecken, ...)

Was mir auch nicht ganz klar ist: Wie läuft das mit dem SOG-Teil während der Entleerung? Der innen evtl. versaute Schlauch wird abgezogen und die Öffnung im Fakalientank und das Schlauchende werden mit Stöpseln verschlossen? Oder hängt der Schlauch offen im Bad rum? Was macht man nach Wiedereinbau des Fäkalientanks mit dem oder den Stöpsel(n)?

VG, Klaus

VW Amarok mit Tischer Trail 260S
nach Ford Ranger mit Tischer Trail 230L
nach VW T4 Califorina Coach

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • JuppMacAntoni
  • JuppMacAntonis Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #8 von JuppMacAntoni
JuppMacAntoni antwortete auf das Thema: Unser Klo für die Woka - Fest- oder transportabler Einbau?

FrankS schrieb: Hallo,
. Da komme ich mir eher blöd vor, wenn ich auf dem Autobahnrastplatz den Fäkalienbehälter aus der Kabinenöffnung hole.

FrankS

Da käme ich mir auch blöd vor , für sowas gibt es doch Entsorgunsstationen !

Gruß Günther & Rosi
Toyota Hilux mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #9 von FrankS
FrankS antwortete auf das Thema: Unser Klo für die Woka - Fest- oder transportabler Einbau?
Tja Günter - wir fahren halt nicht nur in Komfortgegenden und zu Komfortzeiten. Vor allem zwischen Dezember und März erspare ich mir die Anfahrt. Da sind meines Wissens viele Entsorgungsstationen wegen Frostgefahr geschlossen. Mal abgesehen von dem Fakt, das die andere Hälfte wegen Funktionsuntüchtigkeit ebenfalls geschlossen sein könnte.

Man muß eventuell mal etwas weiter in die Welt fahren :wink: :wink: . Und auf einer Autobahntoilette ist mir die Entsorgung immer noch lieber als 100m im Wald.

FrankS

Navara gegenwärtig ohne Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • JuppMacAntoni
  • JuppMacAntonis Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #10 von JuppMacAntoni
JuppMacAntoni antwortete auf das Thema: Unser Klo für die Woka - Fest- oder transportabler Einbau?
Da muß ich dir recht geben Frank, Wir reisen nur in den Sommermonaten , und selten über Württemberg hinaus !:ironie:

Gruß Günther & Rosi
Toyota Hilux mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #11 von FrankS
FrankS antwortete auf das Thema: Unser Klo für die Woka - Fest- oder transportabler Einbau?
Hallo Günter,
jetzt hast du mir fast einen Schrecken eingejagt. Ich dachte du kommst aus dem Wiebelbacher Ländle - bei deinen Insiderinfos ...:ironie:
FrankS

Navara gegenwärtig ohne Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • JuppMacAntoni
  • JuppMacAntonis Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #12 von JuppMacAntoni
JuppMacAntoni antwortete auf das Thema: Unser Klo für die Woka - Fest- oder transportabler Einbau?
Hallo Frank bei aller Ironie würde ich mich freuen wenn du meinen Namen richtig schreiben würdest oder schreib Jupp mit 2p !

Gruß Günther & Rosi
Toyota Hilux mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #13 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Unser Klo für die Woka - Fest- oder transportabler Einbau?

FrankS schrieb:
. . . und kann mit einer großen Tasche (mit dem Unterteil) unauffälliger in eine öffentliche Toilette gehen.

FrankS


Und beim Auskippen in der öffentlichen Toilette läßt Du den Geruch ganz unauffällig in der großen Tasche verschwinden? :staenker:

Gruß Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #14 von FrankS
FrankS antwortete auf das Thema: Unser Klo für die Woka - Fest- oder transportabler Einbau?
Hallo Michael,
ich weiß zwar nicht, welche Transportversion du hast, aber Geruch - welcher Geruch? Kann ja sein, das du einen offenen Behälter hast :lol:. Aber die Nutzung einer öffentlichen Toilette heißt für mich gekonntes Entleeren ohne Kleckern. Den Ort hinterlasse ich dann sauberer als ich diesen vorgefunden habe. Kann ich ganz besonders für die Herrentoilette feststellen. Bei Damen war ich leider .... .
Ich weiß, es soll ja Bundesländer geben, da gibt es keine Umweltverschmutzungen - nur Atomkraftwerke :haumichweg: . Also so gerne laufe ich nun doch nicht mit einem vollen Behälter herum.

FrankS

Navara gegenwärtig ohne Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • JuppMacAntoni
  • JuppMacAntonis Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
1 Monat 3 Wochen her #15 von JuppMacAntoni
JuppMacAntoni antwortete auf das Thema: Unser Klo für die Woka - Fest- oder transportabler Einbau?
Ich sehe nicht den Vorteil eines Porta Potti ! Es muß ja in der Nasszelle auch irgendwie gesichert werden, das auseinandernehmen in der Nasszelle ist auch so eine Sache und das Ding jedesmal zum duschen raus (wohin) stellen , eine festeingebaute Toilette verträgt ja auch eine Dusche ! Und sowas geht doch auch in eine Plastetüte zur Raststätte !

Gruß Günther & Rosi
Toyota Hilux mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #16 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Unser Klo für die Woka - Fest- oder transportabler Einbau?

FrankS schrieb: Hallo Michael,
ich weiß zwar nicht, welche Transportversion du hast, aber Geruch - welcher Geruch? Kann ja sein, das du einen offenen Behälter hast :lol:. Aber die Nutzung einer öffentlichen Toilette heißt für mich gekonntes Entleeren ohne Kleckern.

FrankS


Scheißthema! :schnief:

Ich kann scheinbar noch was dazu lernen. Ohne Kleckern, okay. Aber Geruchfrei entleeren? :ka:
So ein Toilettenraum ist dann doch gründlich zu gestänkert.

@ Jupp: Du meinst ja wohl nicht, dass Du den Inhalt der Kassette in der Plastetüte zur Raststätte trägst. Ob die so dicht sind?

Gruß Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her - 1 Monat 3 Wochen her #17 von FrankS
FrankS antwortete auf das Thema: Unser Klo für die Woka - Fest- oder transportabler Einbau?
Hallo Leute,
es ging bei diesem Thema ja nicht um Eure Befindlichkeiten, sondern um die Fragestellung - "ob es noch jemanden gibt, der diese Lösung praktiziert und wie er das technisch gelöst hat". Und neben etwas mehr Platz in der Duschzelle stehen ja auch noch 15l Frischwasser an. Und über "mehr" Wasser in der Woka freue ich mich immer.
Ich sehe aber das eine vernüftige Diskussion zu diesem "Scheißthema" hier nicht möglich ist, obwohl dieses Thema z.B. Elektro, Wasser, Platz etc.voll gleichwertig ist.
Hier habe ich mal noch ein Foto, wie man das Ding halt sichern kann.

Also es muß halt einige geben, die das in der Woka realisiert haben und von einer Festtoilette zur porta potti gewechselt haben - eben aus Erfahrung oder anderweitigen Gründen.

FrankS

PS: Na und das Thema Geruch auf einer Autobahntoilette - da richt jedes finnische Trockenklo besser. So ist halt das Exemplar "Mann".

Navara gegenwärtig ohne Kabine

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 1 Monat 3 Wochen her von FrankS.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her - 1 Monat 3 Wochen her #18 von KlausT
KlausT antwortete auf das Thema: Unser Klo für die Woka - Fest- oder transportabler Einbau?
Hallo Frank,

freust du dich wirklich über 15 Liter mehr Wasser maximal weit hinter der HA? (Ich nehme mal an, die Toilette kommt klassisch ganz hinten hin?) Ich versuche meinen Abwassertank möglichst oft zu leeren, weil der so ungünstig weit hinten liegt und den Frischwasserbehälter der Toilette fülle ich nicht maximal weit auf. Lieber einen Frischwasserkanister mehr vorne unter der U-Sitzbank-Mitte. :Meinung:

Zur Befestigung: Besonders schnell würde ich damit aber nicht über Nordseestrände oder irgendwelche Pisten fahren. Ich habe im Bad drei leichte Plastikboxen gestapelt für z.B. Salat, Äpfel, ... - der zugehörige Sicherungsgurt ist eher üppiger dimensioniert und läuft v.a. auch oben rum.

VG, Klaus

VW Amarok mit Tischer Trail 260S
nach Ford Ranger mit Tischer Trail 230L
nach VW T4 Califorina Coach
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Wochen her von KlausT.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #19 von FrankS
FrankS antwortete auf das Thema: Unser Klo für die Woka - Fest- oder transportabler Einbau?
Hallo Klaus,
na dann schau doch mal bei den Herstellern, wo der Abwassertank untergebracht ist - noch weiter hinten/Unten. Oder die Fahrradhalter an der Rückwand - noch höher und mindestens einen Meter weiter hinten. Also da könnte man schon eine Reihe aufzählen zwischen den Horrorszenarien, die hier aufgezählt werden und dem, was angeboten wird. Man muß schon das Gesamtkonzept betrachten. Ich kann in meiner Situation mal über ein wenig Li nachdenken oder die SAT-Anlage weiter vorn plazieren. Tischers 95 Liter Frischwasser waren schon nicht schlecht. Und wenn ich die wiederkriegen will, warum nicht damit. Und solche Fragen - "Wo soll ich die Porta hinstellen?" sind aus dem Kindgarten. Meine Frau sitzt auf der U-Sitzgruppe und dazwischen steht für die Duschzeit die PP! Und wenn man in einem Nordstarbad mit einer Porta Potti hantieren kann, dann geht das in den anderen Kabinen erst recht.
Ich bin natürlich kein Offroad-Fahrer, überhaupt nicht. Mir reicht es schon aus, wenn ich im Winter über den Gebirgspass komme.
Ich habe eine Zulassung, da stehen ein paar Daten drin und mit ein paar Reserven, die man sich frei halten sollte - sollte es gehen.
Ich habe diese Dinge schon auf dem Schirm, aber mittlerweile gestatte ich mir auch meine eigene Meinung. Und die liegt zwischen den Horrormitgliedern und den Herstellern - was solls.

FrankS

Navara gegenwärtig ohne Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #20 von variox
variox antwortete auf das Thema: Unser Klo für die Woka - Fest- oder transportabler Einbau?
Hallo Frank,
habe ich in meiner neuen Kabine so gelöst wie du es vor hast. Zur pistenfesten Bodenbefestigung gibt es einen orginalen Befestigungssatz. Mir war dieser zu labberig, so dass ich einen eigenen, stabilen Halter gebaut habe. Es sind 2 Schrauben zu lösen, dann kann das Klo entnommen werden. Ansonsten steht es bomben fest. Porta Wassertank kann, muss ich aber nicht nutzen, spülen geht prima mit der Dusche, spart auch Gewicht.
Und wie du gemerkt hast gibt es zu bestimmten Themen ein Art " Forenmeinung" geht dann nicht umbedingt um die Sache , aber eine Belehrung ist immer drin.....

Nissan Navara mit Flachpritsche Tischer 260 und kompakte Alu Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixHolger4x4BiMobilJuppMacAntoni
Ladezeit der Seite: 0.274 Sekunden
Powered by Kunena Forum